Armstrong fordert Klage gegen Pound
publiziert: Montag, 19. Jun 2006 / 21:40 Uhr

Der siebenfache Tour-Sieger Lance Armstrong hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) aufgefordert, gegen das kanadische Mitglied Dick Pound wegen der regelwidrigen Bekanntgabe von Dopinginformationen disziplinarische Massnahmen zu ergreifen.

Lance Armstrong beschuldigt Pound, gegen internationale Regeln verstossen zu haben.
Lance Armstrong beschuldigt Pound, gegen internationale Regeln verstossen zu haben.
3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Lance ArmstrongLance Armstrong
Pound habe als Vorsitzender der Welt-Antidoping-Agentur WADA «nicht zum ersten Mal» gegen die internationale Regeln verstossen, indem er interne Informationen von Dopingkontrollen an die Öffentlichkeit brachte, schrieb Armstrong dem IOC-Präsidenten Jacques Rogge.

Pound hatte Armstrong des Dopings bezichtigt, nachdem verschlüsselte Testergebnisse aus der Tour de France 1999 auf EPO-Einnahme des Amerikaners hingewiesen hatten. Die nur zu wissenschaftlichen Zwecken gedachten Unterlagen waren vom Rad-Weltverband UCI «versehentlich» der französischen Sportzeitung L´Equipe ausgehändigt worden.

Eine Überprüfung durch einen holländischen Experten hatte Armstrong entlastet und der WADA schwere Regelverstösse bei der Behandlung der Proben und der Kommentierung des Vorgangs unterstellt. Die WADA widerum bezeichnete den Expertenbericht als «lächerlich» und erwägt, mit juristischen Mitteln gegen den «Armstrong-Report» vorzugehen.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Welt-Antidoping-Agentur WADA ... mehr lesen
1999 war noch kein direkter EPO-Nachweis möglich - dieser existiert erst seit 2001.
Der UCI fand keine Beweise für Doping von Armstrong an der Tour de France 1999.
Einen Tag nach dem «Freispruch» ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren sein. mehr lesen  
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges Volksfest als Rahmenprogramm. mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten