«Vater der Bundesverfassung»
Arnold Koller erhält Föderalismuspreis
publiziert: Freitag, 28. Nov 2014 / 12:21 Uhr
Grosse Ehre für Arnold Koller.
Grosse Ehre für Arnold Koller.

Solothurn - Alt Bundesrat Arnold Koller ist mit dem erstmals verliehenen Föderalismuspreis der ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit ausgezeichnet worden. Koller erhielt den Preis am Freitag in Solothurn «als Vater der Bundesverfassung» von 1999.

Koller habe sich als Appenzell-Innerrhoder während seiner politischen Laufbahn und insbesondere als Mitglied der Landesregierung mit viel Elan und Engagement für einen modernen schweizerischen Föderalismus eingesetzt, teilte die ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit mit.

Als «Vater der Bundesverfassung» von 1999 habe er dem Föderalismus neues Leben eingehaucht und als damaliger Justizminister die notwendigen Reformen zur Stärkung der Zusammenarbeit im Bundesstaat eingeleitet, sagte Staatsrat Pascal Broulis (VD), Jurymitglied und früherer Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen, in der Laudatio.

Künftig jedes Jahr ein Preis

Der 81-jährige Koller erhielt den Preis am Freitag in Solothurn zum Abschluss der vierten Nationalen Föderalismuskonferenz. Stiftungspräsident und Regierungsrat Benedikt Würth (SG) überreichte Koller die Auszeichnung.

CVP-Politiker Koller war von Ende 1986 bis Frühling 1999 Mitglied der Landesregierung. In den Jahren 1990 und 1997 war er Bundespräsident.

Nach seinem Rücktritt aus dem Bundesrat blieb Koller ein politischer Mensch. Er war unter anderem Vorsitzender des «Forum of Federation» in Ottawa, dem neben der Schweiz neun weitere Länder angehören.

Die ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit will mit dem Preis künftig jedes Jahr eine Personen oder eine Institution auszeichnen, die sich besonders für den schweizerischen Föderalismus engagiert.

(bg/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher ...
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup Aimondo Preisträger des bedeutendsten Innovationswettbewerbs Deutschlands. Mit dem TOP100-Siegel gelangt es offiziell in den Kreis der europäischen Innovationselite. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke bezeichnen die Leistungen des Teams als «konsequent innovativ und durchgängig zu herausragendem Innovationserfolg führend». Mehr als einhundert Indikatoren aus der internationalen Forschung sowie die Analyse von mehr als 10.000 Unternehmen bilden die Vergleichsgrundlage. mehr lesen  
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen ... mehr lesen  
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die 83-Jährige werde den CineMerit Award am 27. Juni entgegennehmen, teilte das Festival am Montag in München mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 19°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 19°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten