Arsenal vergibt letzte Chance auf Titel
publiziert: Sonntag, 13. Apr 2008 / 22:10 Uhr

Arsenal hat im Spitzenspiel der 34. Runde der Premier League die letzte Chance auf den Meistertitel verspielt. Die drittklassierten Londoner verloren im Spitzenspiel bei Manchester United 1:2 und liegen neun Punkte hinter dem Leader zurück.

Arsenals Kolo Toure und Emmanuel Eboue gegen Manchesters Cristiano Ronaldo.
Arsenals Kolo Toure und Emmanuel Eboue gegen Manchesters Cristiano Ronaldo.
Einziger ernsthafter Verfolger von ManUnited bleibt damit Chelsea, das am Montag mit einem Sieg gegen Wigan den Rückstand bei drei Zählern halten kann.

Arsenal trat im Old Trafford zwar bestimmend bestimmend auf, zahlte aber einmal mehr einen hohen Preis für die mangelhafte Chancenauswertung. Nachdem er mehrere gute Gelegenheiten ausgelassen hatte, brachte Emmanuel Adebayor die «Gunners» kurz nach der Pause in Front.

Die Führung hatte jedoch nur fünf Minuten Bestand: Cristiano Ronaldo verwertete nach einem Handspiel von William Gallas den fälligen Penalty im zweiten Versuch.

Für den Schlusspunkt sorgte Owen Hargreaves, der 18 Minuten vor dem Ende einen Freistoss wunderbar an der Mauer vorbeizirkelte. Auch vor dem entscheidenden 1:2 aus Arsenal-Sicht war Gallas mit einem Foul an Patrice Evra der Schuldige gewesen.

Resultate:
Manchester United - Arsenal 2:1 (0:0). -- Tore: 48. Adebayor 0:1. 53. Ronaldo (Handspenalty) 1:1. 72. Hargreaves 2:1. -- Bemerkungen: Arsenal ohne Djourou (Ersatz) und Senderos (nicht im Kader).

Liverpool - Blackburn 3:1 (0:0). -- Tore: 60. Gerrard 1:0. 82. Torres 2:0. 90. Woronin 3:0. 93. Santa Cruz 3:1. -- Bemerkungen: Blackburn bis 73. mit Vogel, ohne Berner und Henchoz (nicht im Aufgebot).

Resultate vom Samstag: Portsmouth - Newcastle United 0:0. Tottenham Hotspur -Middlesbrough 1:1. Sunderland - Manchester City 1:2. Reading -Fulham 0:2. Derby County - Aston Villa 0:6. Bolton Wanderers - West Ham United 1:0. Birmingham City - Everton 1:1. --

Rangliste:
1. Manchester United 34/80. 2. Chelsea 33/74. 3. Arsenal 34/71. 4. Liverpool 34/66. 5. Everton 34/61. 6. Portsmouth 34/57. 7. Aston Villa 34/55. 8. Manchester City 34/52. 9. Blackburn Rovers 34/51. 10. West Ham United 34/44.

11. Tottenham Hotspur 34/41. 12. Newcastle United 34/39. 13. Middlesbrough 34/36 (31:48). 14. Sunderland 34/36 (33:52). 15. Wigan Athletic 33/34. 16. Reading 34/32. 17. Birmingham City 34/31. 18. Bolton Wanderers 34/29. 19. Fulham 34/27. 20. Derby County 34/11.

(dl/Si)

Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Die AS Monaco buhlt um den Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri
Interesse vorhanden  Xherdan Shaqiri schnürt seine Schuhe seit einem Jahr für den FC Liverpool. Bei den Reds droht dem Schweizer Nationalspieler allerdings eine Saison vor allem auf der Ersatzbank. Jetzt baggert Ligue 1-Klub Monaco an ihm. mehr lesen 
Meinung geändert  Charlie Adam hat nach dem Abgang von Xherdan Shaqiri gegen Stoke City einst ziemlich gegen den Schweizer Nationalspieler geschossen. Das hat sich gewaltig geändert. mehr lesen  
Bei Liverpool  Nati-Star Xherdan Shaqiri ist beim FC Liverpool nach eigener Ansicht sehr nahe an der Startelf. mehr lesen  
Nach Newcastle  Der Schweizer Nati-Verteidiger Fabian ... mehr lesen
Fabian Schär wechselt auf die Insel zu Newcastle United.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten