Kosmischer Streifschuss
Asteroid 2012 DA14 passiert die Erde
publiziert: Freitag, 15. Feb 2013 / 21:57 Uhr / aktualisiert: Freitag, 15. Feb 2013 / 23:17 Uhr
Der weisse Punkt in der Mitte des Bildes ist der Asteroid 2012 DA14.
Der weisse Punkt in der Mitte des Bildes ist der Asteroid 2012 DA14.

New York - Diesmal gabs keine Kollision: Der Asteroid 2012 DA14 hat am Freitagabend die Erde passiert. Um 20.24 Uhr Schweizer Zeit hatte der Himmelskörper mit 27'800 Kilometern seinen erdnächsten Punkt erreicht und entfernte sich danach wieder.

9 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AsteroidAsteroid
Der Asteroid kam der Erde zwar so nahe wie noch nie ein vorhergesagter Himmelskörper zuvor. Experten beruhigten jedoch: "Kein Grund zur Sorge", sagte ein Experte der US-Raumfahrtbehörde NASA, Dante Lauretta. Der Asteroid bleibe in sicherer Entfernung.

Und trotzdem waren die 27'800 Kilometer Abstand am erdnächsten Punkt fast so etwas wie ein kosmischer Streifschuss. Die geostationären Satelliten, die zum Beispiel Telefongespräche oder Fernsehen übertragen, sind deutlich weiter weg. Der Mond ist sogar rund 15 Mal so weit entfernt wie 2012 DA14 es am Freitagabend war.

Zudem war der Asteroid 28'600 Kilometer pro Stunde schnell - fast fünfmal so schnell wie eine Panzergranate. Hätte dieses kosmische Wuchtgeschoss von nach NASA-Angaben 45 Metern Breite und 130'000 Tonnen Gewicht tatsächlich die Erde getroffen, wären die Folgen verheerend gewesen.

"Würde dieses Objekt beispielsweise aus Eisen bestehen und mit unserem Planeten zusammenstossen, könnte es einen Krater verursachen, der mit dem 1,5 Kilometer grossen Meteor Crater bei Flagstaff, Arizona, zu vergleichen wäre", sagte der Esa-Verantwortliche für erdnahe Objekte, Detlef Koschny.

Grosse Chance für die Wissenschaft

Nasa-Experte Dante Lauretta sprach von einer grossen Chance für die Wissenschaft. "So nah ist noch nie ein Himmelskörper an der Erde vorbeigeflogen, seit die Wissenschaft zurückdenken kann. Natürlich sind heute alle Augen auf den Asteroiden gerichtet - inklusive unserer Radarteleskope."

 

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern/Stuttgart - Ein Meteor hat am Sonntagabend während fünf bis ... mehr lesen
Ende Januar wird ein Asteroid an der erde vorbeifliegen.
Washington - Ein Asteroid von rund einem halben Kilometer Durchmesser wird Ende Januar an der Erde vorbeifliegen. Der Himmelskörper werde sich dem Blauen Planeten am 26. Januar bis auf ... mehr lesen
Göttingen - Gäbe es intelligentes ... mehr lesen
Kosmischer Streifschuss.
Rom/Frascati - Europa macht einen wichtigen Schritt, um rechtzeitig gegen Gefahren aus dem All gewappnet zu sein. In einem Zentrum in den Bergen bei Rom werden alle Daten über womöglich gefährliche Asteroiden ausgewertet. mehr lesen 
Ein heller Meteor hat die Menschen an der Ostküste der USA aufgeschreckt - und für volle Twitterkonten gesorgt. (Symbolbild)
New York - Ein heller Meteor hat ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
New York - Ein Asteroid soll am ... mehr lesen
Ein Einschlag von 2012 DA14 auf der Erde ist laut Wissenschaftlern ausgeschlossen.
Washington - Der Asteroid «2012 DA14», der am Freitag an der Erde vorbeirasen soll, könnte nach Ansicht von Experten bis zu 195 Milliarden Dollar wert sein. Dies teilte das Unternehmen Deep Space Industries mit. mehr lesen 
Pasadena - Der Erde steht eine ... mehr lesen
Am 15. Februar wird ein 50 Meter grosser Brocken knapp an der Erde vorbeischrammen.

Asteroid

Einige Produkte rund um das Thema
BLU-RAY - Action
ARMAGEDDON - DAS JÜNGSTE GERICHT - BLU-RAY - Action
Regisseur: Michael Bay - Actors: Bruce Willis, Liv Tyler, Ben Affleck, ...
25.-
Nach weiteren Produkten zu "Asteroid" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ISS ist fehlgeschlagen. Das neuartige Modul mit dem Namen «Beam», das an die Raumstation angekoppelt ist, blies sich am Donnerstag nicht zur vollen Grösse auf. mehr lesen  
Der Sonnenfleck entspricht einem Durchmesser der doppelt so gross ist wie die Erde.
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser Sonnenfleck. Mit 25'000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem doppelten der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten