Atom-Chips im Flatscreen-TV und Smartphone
publiziert: Samstag, 12. Jun 2010 / 17:52 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 13. Jun 2010 / 17:57 Uhr

Chip-Gigant Intel setzt auch in Zukunft voll auf die eigene Atom-Plattform, sowohl bei mobilen als auch stationären Geräten.

Ein Labor für Atomoptik. (Archivbild)
Ein Labor für Atomoptik. (Archivbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Wie Hannes Schwaderer, Geschäftsführer von Intel Deutschland, in Hamburg erklärte, seien die universell einsatzbaren Atom-Prozessoren demnächst auch in ganz anderen Geräten als Netbooks und Nettops zu finden. Auch über die technische Weiterentwicklung gab Schwaderer Auskunft.

So sollen in Zukunft auch Smartphones durch den Atom-Chip vollwertige PC-Technik bekommen, wenn es nach Intel geht. Dafür müssen die Chips allerdings noch kleiner und stromsparender werden. Aus diesem Grund wird der Atom-Prozessor in Zukunft weiter verkleinert, die Entwicklung arbeitet derzeit daran, den Prozessor in 22-Nanometer-Technologie zu fertigen.

Stomverbrauch soll sinken

Der Stromverbrauch soll ebenfalls weiter sinken, das grosse Ziel für Intel liegt bei einer Energieaufnahme von nur 400 Milliwatt. Derzeit werden Handys meist von ARM-Chips von Intel-Konkurrenten wie Qualcomm, Marvell, Freescale und Texas Instruments angetrieben.

Neben den mobilen Rechnern sollen aber demnächst vor allem Geräte der Kategorie Consumer Electronic, also vor allem Fernseher und Set-Top-Boxen, mit Atom-Kraft betrieben werden. Um das Internet am TV näher an das PC-Gefühl anzugleichen und nicht auf umständliche Widget-Oberflächen setzen zu müssen, werden laut Schwaderer auch Fernsehgeräte mit Atom-Chips bestückt werden.

In Set-Top-Boxen sollen ebenfalls Atom-Prozessoren den Takt angeben. Das ist vor allem sinnvoll, um den teuren Fernseher nicht bei jedem Technologie-Sprung austauschen zu müssen, sondern nur die günstigere Zusatz-Box, die die Technik beinhaltet.

Autos mit Atomprozessoren

Mit den beiden grossen Automobilkonzernen BMW und Mercedes Benz hat Intel zudem weitere Partner gewonnen, die die Verbreitung der Atom-Plattform auf ganz neue Geräte ausdehnen.

Ab 2012 sollen Auto-Modelle der beiden Hersteller in Serie gehen, die in der Fahrzeugelektronik und dem Entertainment mit Atom-basierten Systemen ausgerüstet werden. Insgesamt zieht Intel also viel Profit aus dem kleinen Chip, der sich immer mehr zum «Schweizer Messer der Prozessoren» entwickelt.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Mikroprozessor-Rennen geht unvermindert weiter. Die nächste Runde wird von Intel mit der neuen «Arrandale»-Generation von ... mehr lesen
Ein drittel flacher, ein drittel Schneller: neue Intel Arrandale-Chips
Das iPad legte einen fulminanten Verkaufsstart hin.
Apples iPad startet eine neue ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 ... mehr lesen  
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 0°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten