Atomwaffen: Iran kann, will aber nicht
publiziert: Samstag, 7. Apr 2012 / 20:59 Uhr / aktualisiert: Samstag, 7. Apr 2012 / 21:56 Uhr
Die technischen Voraussetzungen sind vorhanden. (Symbolbild)
Die technischen Voraussetzungen sind vorhanden. (Symbolbild)

Teheran/Jerusalem - Nach Aussage eines iranischen Parlamentariers ist die Islamische Republik zum Bau von Atomwaffen fähig. Der Abgeordnete Gholamresa Mesbahi Moghadam sagte dem Nachrichtenportal des Parlaments, der Iran habe die Kenntnisse und die wissenschaftlichen Fähigkeiten zum Bau einer Atombombe.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Land könne mit Leichtigkeit das für den Bau notwendige hochangereicherte Uran produzieren. Aber es sei nicht die Politik Teherans, diesen Pfad einzuschlagen, zitierte ihn die Seite icana.ir am Freitagabend.

Moghadams Äusserungen spiegeln nicht notwendigerweise die Sichtweise der iranischen Regierung wider. Bis jetzt hatte aber noch nie ein prominenter iranischer Politiker öffentlich die technischen Fähigkeiten des Irans zum Bau einer Atombombe eingeräumt.

Westliche Nationen verdächtigen das Land seit längerem, ein geheimes Programm zum Bau von Atomwaffen zu betreiben. Der Iran wies die Vorwürfe stets zurück und betonte, mit seinem Atomprogramm friedliche Zwecke zu verfolgen.

Ein israelischer Beamter sagte am Samstag, die Äusserungen des iranischen Abgeordneten bekräftigten die Ansicht Israels, dass das umstrittene Atomprogramm Teherans eine militärische Dimension habe.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Teheran - Im Rahmen eines dreitägigen Manövers hat der Iran am Dienstag mehrere Raketen getestet, darunter auch solche mit grosser Reichweite. Sie sind nach Angaben aus Teheran in der Lage, ... mehr lesen
Eine Boden-Boden-Rakete vom Typ Shahab.
Wer hat die besten Argumente?
Istanbul - Im Streit um das iranische Atomprogramm haben Teheran und ... mehr lesen
Etschmayer Ein Gedicht, dass nur als solches bezeichnet wurde, weil es von einem Nobelpreisträger stammt, eine öffentliche Diskussion ... mehr lesen 3
Günter Grass: Tinte verschwendet
Recep Tayyip Erdogan. (Archivbild)
Istanbul/Teheran - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip ... mehr lesen
Washington - US-Präsident Barack Obama hat einer vom Kongress verabschiedeten Verschärfung der Sanktionen gegen ... mehr lesen
Obama stimmt Verschärfung von Sanktionen gegen Iran zu.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Die US-Geheimdienste sehen einem Bericht der Zeitung «New York Times» zufolge nach wie vor keine Beweise dafür, dass der Iran eine Atombombe bauen will. mehr lesen 
Eine Übereinkunft soll dem Iran die friedliche Nutzung der Atomtechnologie ermöglichen. (Archivbild)
Eine Übereinkunft soll dem Iran die friedliche Nutzung der Atomtechnologie ...
Urananreicherung  Wien - Der Iran hat die Hälfte seines Bestands an 20-prozentig angereichertem Uran nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) unschädlich gemacht. Die Anreicherung wurde auf fünf Prozent verringert. 
Atomstreit - Iran  Wien - Die Verhandlungen über Irans Atomprogramm werden nach den Worten der EU-Aussenbeauftragten Catherine Ashton mit guten Vorsätzen weitergeführt. «Wir sind fest entschlossen, eine Einigung zum frühest möglichen Zeitpunkt zu erreichen», sagte sie am Samstag in Wien.  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2507
    Der einzige, der hier Propaganda... ...verbreitet, ist die Giftnatter Kobra. Der offenbar, wie auch die ... gestern 23:51
  • kubra aus Port Arthur 3010
    Ebola Ich bin froh, dass sich das Virus (noch?) nicht durch die Luft ... gestern 23:03
  • Midas aus Dubai 3397
    Ja und Ja Gleicher Meinung. Wobei mir die Propaganda aller Seiten gewaltig ... gestern 22:50
  • Midas aus Dubai 3397
    Einmal ist Keinmal Sie sind doch der Einzige hier der IMMER persönlich ist. Das Wort ... gestern 22:42
  • kubra aus Port Arthur 3010
    Ja und nein 2 Fingerzeigen hilft in diesem Fall nicht weiter. Die Ukrainer wollen ... gestern 21:57
  • Midas aus Dubai 3397
    Zwei Ellen Dagegen halte ich Folgendes: Ja Sie erklären die Situation in der ... gestern 21:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2507
    ei, wie peinlich Zitat Gassen-Sandra: "Dies kann ein Schäfchen gar nicht beurteilen, ... gestern 20:51
  • kubra aus Port Arthur 3010
    Ich hab Lämmchen schon lange nicht mehr gelesen, weil ich RT wieder lieber ... gestern 20:39
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 25°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten