Rund 15'000 Zuschauer
Attraktion Giro d'Italia in Lugano
publiziert: Mittwoch, 27. Mai 2015 / 23:34 Uhr

Bellinzona - Nach 17 Jahren hat der Giro d'Italia wieder einmal Halt in Lugano gemacht. Rund 15'000 Menschen säumten die Uferstrasse. Der 2000-köpfige Giro-Tross zieht bereits am Donnerstag weiter in Richtung Lago Maggiore.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nach der Bergetappe vom Vortag stand am Mittwoch die mit 130 Kilometern kürzeste Etappe der diesjährigen Italien-Rundfahrt auf dem Programm. Die letzten Kilometer führten bei bestem Velo-Wetter von der italienischen Grenze dem See entlang bis ins Zentrum von Lugano. Zum ersten Mal überfuhr das Radfahrerfeld bei der diesjährigen Tour eine Landesgrenze.

Rückenwind für Hotellerie

Die 2000 Velofahrer und Angestellte der Rennteams werden in der Stadt übernachten, wie der Präsident des Luganeser Organisationskomitees für den Giro, Elio Calcagni, sagte. Das helfe auch dem lokalen Tourismus sehr. Die Südtessiner Metropole habe sich ausserdem vor Fernsehzuschauern aus rund 160 Ländern präsentieren können.

Zusätzlich gebe es den Expo-Effekt, der die Aufmerksamkeit für Italien noch erhöhe und von dem das Tessin profitierte, so Calcagni. Die letzte Etappe des diesjährigen Giro wird auf dem Gelände der Weltausstellung in Mailand enden.

Velo Club Lugano als Organisator

Organisiert wurde die Etappe vom Velo Club Lugano, der in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert. In seiner 98-jährigen Geschichte sei der Giro erst zum dritten Mal nach Lugano gekommen, zuletzt 1998, sagte der Leiter des Luganeser Sportamtes, Roberto Mazza.

Am Donnerstag werden die Rennfahrer beim «Swissminiatur» in Melide TI zur nächsten Etappe starten. Das Ziel liegt am Ufer des Lago Maggiore in der italienischen Hafenstadt Verbania.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Beim Giro d'Italia werden erneut ... mehr lesen
Beim Giro d'Italia werden erneut Kontrollen auf unzulässige Hilfsmotoren vorgenommen.
Sacha Modolo war im Spurt des Feldes erneut der Stärkste.
Sacha Modolo erringt auf Schweizer ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg in der Italien-Rundfahrt. Der Tagessieg geht an Rein Taaramäe. mehr lesen 
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht sich bei seinem spektakulären Sturz in der 19. Etappe des Giro d'Italia eine Rippe. Trotzdem will der ehemalige Leader die Italien-Rundfahrt zu Ende fahren. mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im ... mehr lesen  
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Der Italiener gewinnt das 240 km lange Teilstück des Giro d'Italia.
Längstes Teilstück geschafft  Matteo Trentin gewinnt die 18. Etappe des ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten