Auch Bayern und Lyon weiter
publiziert: Mittwoch, 26. Nov 2008 / 00:21 Uhr

In der Gruppe F sind die beiden Achtelfinalisten bereits nach der vorletzten Runde bekannt. Die favorisierten Bayern München (3:0 gegen Steaua Bukarest) und Lyon (2:1 in Florenz) sicherten sich einen Platz unter den besten 16 Teams.

Bukarests Dorin Goian gegen Bayerns Franck Ribery.
Bukarests Dorin Goian gegen Bayerns Franck Ribery.
1 Meldung im Zusammenhang
Lyon zog mit einer überzeugenden Leistung zum siebten Mal in Folge in die nächste Champions-League-Runde. Der französische Serienmeister überzeugte mit einer konzentrierten Defensivleistung und durchschlagskräftigen Konterangriffen. Ein solcher führte nach einer Viertelstunde zum Führungstreffer durch den Kameruner Jean Makoun.

Zehn Minuten später sorgte Karim Benzema, der bereits die Vorlage zum 1:0 geliefert hatte, für die Vorentscheidung. Nach einem Fiorentina-Ballverlust im Mittelfeld zog der Stürmer aus rund 20 Metern ab. Für den bald 21-jährigen Benzema war es im 16. Champions-League-Spiel das 11. Tor.

Für die Fiorentina war der Zweitore-Rückstand unglücklich, weil sie durchaus bemüht war, mit offensivem Spiel ihre letzten Hoffnungen auf den Achtelfinal-Einzug aufrecht zu erhalten. Sie war spielbestimmend. Nur, fanden die Italiener über weite Strecken der Partie keine Mittel, sich in den Strafraum der Lyonnais durchzuspielen.

Oft wurde aus der Ferne geschossen; die beiden Stürmer, Alberto Gilardino und Adrian Mutu, konnten allzu oft nicht in die Angriffe eingebunden werden. Erst kurz vor der Pause - während der stärksten Phase der Gastgeber - traten die Angreifer erstmals in Erscheinung: Ein Kopfball von Mutu flog an den Pfosten, bevor wenige Sekunden später Gilardino zum 1:2 ins Lattenkreuz traf.

Die Italiener beassen nach dem Anschlusstreffer Möglichkeiten zum Ausgleich, unter anderem bei einem Pfostenschuss des Ex-Baslers Zdravko Kuzmanovic, doch Lyon blieb in seinen Aktionen zielstrebiger und sorgte mit jeder Standardsituation für Gefahr - dank Juninho. Der Brasilianer, der in den siebeneinhalb Jahren in Lyon nicht weniger als 40. Freistösse direkt verwandelt hat, traf zweimal die Latte.

Erster CL-Treffer von Luca Toni

Das seit zwei Monaten ungeschlagene Bayern München musste fast eine Stunde lang warten, ehe Doppeltorschütze Miroslav Klose das 1:0 gelang. Dabei hätte Luca Toni, der später mit seinem ersten Champions-League-Treffer überhaupt das 2:0 besorgte, schon in den ersten zehn Minuten für eine Führung sorgen müssen. Der Italiener scheiterte nach Vorarbeit von Klose gleich zwei Mal aus bester Position.

Steaua, das seit 13 Spielen ohne Sieg ist, war wie oft in der Champions League überfordert. Erst nach 24 Minuten tauchten die Rumänen erstmals gefährlich vor dem Tor von Michael Rensing auf.

Bayern München - Steaua Bukarest 3:0 (0:0)
Tore: 57. Klose 1:0. 61. Toni 2:0. 71. Klose 3:0.

Bayern München: Rensing; Oddo, Lucio (78. Breno), Van Buyten, Lahm; Ribéry, Van Bommel, Zé Roberto, Schweinsteiger; Toni (82. Borowski), Klose.

Fiorentina - Lyon 1:2 (1:2)
Tore: 15. Makoun 0:1. 27. Benzema 0:2. 45. Gilardino 1:2.

Fiorentina: Frey; Zauri, Dainelli (46. Kroldrup), Gamberini; Vargas; Kuzmanovic, Felipe (79. Osvaldo), Montolivo; Santana (55. Jovetic); Gilardino, Mutu.

Lyon: Lloris; Mensah, Cris, Boumsong, Grosso; Makoun, Toulalan, Juninho; Govou, Benzema (90. Piquionne), Keita (80. Ederson).

Bemerkungen: Fiorentina ohne Donadel (verletzt). Lyon ohne Clerc, Réveillère, Pjanic, Delgado und Fabio Santos (alle verletzt). 23. Lattenschuss von Juninho. 43. Lattenkopfball von Mutu. 49. Lattenschuss von Juninho. 68. Pfostenschuss von Kuzmanovic. 85. Lattenschuss von Ederson. Verwarnungen: 45. Dainelli (Foul). 56. Juninho (Unsportlichkeit). 75. Zauri. 90. Mutu (beide Foul). 92. Cris (Spielverzögerung).

Rangliste:
1. Lyon 11 (12:7). 2. Bayern München 11 (9:2). 3. Fiorentina 3. 4. Steaua Bukarest 1.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern 0°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten