Auch La Toya Jackson glaubt an Ermordung ihres Bruders
publiziert: Sonntag, 12. Jul 2009 / 07:49 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Jul 2009 / 12:01 Uhr

London - Nach Michael Jacksons Vater hat auch Schwester La Toya Jackson den Verdacht geäussert, dass der «King of Pop» ermordet wurde. Ihr Bruder sei Opfer einer «Verschwörung» geworden, sagte die 53-Jährige britischen Zeitungen. Denn tot sei er mehr wert als lebendig.

La Toya Jackson hat den Verdacht geäussert, dass ihr Bruder ermordet wurde.
La Toya Jackson hat den Verdacht geäussert, dass ihr Bruder ermordet wurde.
7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Michael JacksonMichael Jackson
«Michael war eine sehr bescheidene, ruhige, liebevolle Person. Das haben Leute ausgenutzt», sagte La Toya Jackson in einem Interview mit den Zeitungen «The Mail on Sunday» und «News of the World». «Michael war mehr als eine Milliarde Dollar wert» und sei daher von gierigen Menschen umgeben gewesen.

Mit Blick auf die geplanten Comeback-Konzerte in London habe sie zu ihrer Familie gesagt: «Er wird es niemals nach London schaffen.» Sie habe den Tod ihres 50-jährigen Bruders vorausgeahnt.

Zu den 50 Konzerten in London sei Michael Jackson ohnehin nur von einer mysteriösen Gruppe von Trittbrettfahrern gezwungen worden, die ihn von seiner Familie und seinen Freunden isoliert habe. Diese Menschen hätten Michael Jackson als «Goldesel» betrachtet und ihn drogenabhängig gemacht.

Private Untersuchung der Leiche

«Ich denke, dass das sein System so sehr erschütterte, dass es ihn umbrachte», sagte La Toya. Sie fügte hinzu, dass in seinem Haus Schmuck gefehlt habe und kein Bargeld zu finden gewesen sei, obwohl er sonst viel davon Zuhause aufbewahrt habe.

Zusätzlich zur Autopsie der Behörden habe sie eine private Untersuchung der Leiche veranlasst. Im Mittelpunkt der Ermittlungen zur Todesursache steht ein mutmasslicher Medikamentenmissbrauch. Jackson starb am 25. Juni nach einem Herzstillstand.

Das Schicksal seiner drei Kinder ist weiter offen. Ein Gericht in Los Angeles verschob eine Anhörung über das Sorgerecht um eine Woche auf den 20. Juli. Dies war sowohl von Jacksons Mutter Katherine beantragt worden, bei der die Kinder derzeit leben, als auch von Michael Jacksons Ex-Frau Debbie Rowe.

(smw/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Verbünden sich Katherine Jackson und Debbie Rowe? Angeblich ja. ... mehr lesen
Joe Jackson will die Enkelkinder vermarkten.
Michael Jackson soll in einen Bauarbeiter verliebt gewesen sein.
Los Angeles - Ein neuer Tag, ein ... mehr lesen 2
Los Angeles - Wird aus der ... mehr lesen
Noch ist ungewiss, was aus Neverland werden soll.
Joe Jackson glaubt, dass sein Sohn ermordet wurde.
Los Angeles - Joe Jackson nährt die ... mehr lesen
Los Angeles - Es scheint amtlich. Die ... mehr lesen
Ist der King of Pop einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen? (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Michael Jackson: Die Polizei schliesst Mord mittlerweile nicht mehr aus.
Los Angeles - Jetzt stellen sich die ... mehr lesen
Los Angeles - Der Polizeichef von Los Angeles, William Bratton, hat eine Ermordung ... mehr lesen
Wurde Michael Jackson ermordet?
Ach ja
Natürlich haben die grossen schwarzen Männer den armen einsamen Popstar ermordet.. das glaubt die ja selber nicht.. es war doch genau gleich wie bei all den anderen Stars.. einmal zuviel vom Medi XY genommen und dann adios und bei dem Lebenswandel den der gute Mann betrieben hat.. war es wirklich nur eine Frage der Zeit bis sich der Körper verabschiedet hat.. ist schon Armutszeugnis
Zuerst einen auf grosse Familie machen bei der Addankungsshow im TV und danach wieder sofort ein Auge auf die Kohle des eigenen Bruders werfen.. dabei hatte ja sie selber auch Erfolg.. und hat sie da nichts verdient oder was?

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der Typ ermordet wurde und wenn auch, was tut das noch zur Sache ? Tot ist tot lasst doch dem Michael endlich seine wohlverdiente Ruhe, aber wenn man den "Alten" des Clans nur schon anschaut dann ist alles klar, alles nur kohlengeile Sichä

Michael Jackson

Diverse Produkte zum King of Pop der 80er Jahre
BLU-RAY - Biographie / Portrait
MICHAEL JACKSON`S THIS IS IT (OMU) - BLU-RAY - Biographie / Portrait
Regisseur: Kenny Ortega - Actors: Michael Jackson - Genre/Thema: Biogr ...
27.-
DVD - Musik
MICHAEL JACKSON - NUMBER ONES - DVD - Musik
Actors: Michael Jackson - Genre/Thema: Musik; Rock & Pop - Michael Jac ...
23.-
Starposter
MICHAEL JACKSON - Starposter
Starposter MICHAEL JACKSON Believe Michael Jackson ist zwar von uns ge ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Michael Jackson" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz ...
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht 113 Einbruch- und Einschleichdiebstählen pro Tag. 2012 lag diese Zahl bei 202. mehr lesen  
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten ... mehr lesen
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. mehr lesen  
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ist, hätte in einer Einrichtung mit höherer Sicherheitsstufe ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten