BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Klarer Sieg
Auch Langenthal in den Playoff-Halbfinals
publiziert: Freitag, 27. Feb 2015 / 22:23 Uhr
Langenthals viertes Goal nach 25 Minuten bedeutete bereits mehr als eine Vorentscheidung. (Archivbild)
Langenthals viertes Goal nach 25 Minuten bedeutete bereits mehr als eine Vorentscheidung. (Archivbild)

Der SC Langenthal komplettiert in den Playoffs der NLB-Meisterschaft die Halbfinals. Die Langenthaler gewinnen als Sechste der Qualifikation das siebente Spiel in La Chaux-de-Fonds (3.) mit 7:3.

1 Meldung im Zusammenhang
Damit verkommen die NLB-Playoffs zu einer Mittellandmeisterschaft. Nur Red Ice Martigny, der Qualifikationszweite, mischt neben Langnau (1.), Olten (5.) und Langenthal auch noch mit. Die Paarungen für die Halbfinalserien, die am Sonntag beginnen, lauten SCL Tigers (1.) gegen SC Langenthal und Red Ice Martigny gegen Olten.

Drei Gegentore innerhalb von 321 Sekunden

Das Halbfinal-Derby SCL (Langnau) gegen SCL (Langenthal) kam zu Stande, weil der HC La Chaux-de-Fonds im siebenten Spiel der Viertelfinalserie die eindeutig schwächste Leistung zeigte. Nach sechs Heimsiegen setzte sich erstmals das Auswärtsteam durch. Die entscheidenden Szenen spielten sich schon im ersten Abschnitt ab.

Der HC La Chaux-de-Fonds ging zwar nach sechs Minuten durch Peter Sejna in Führung, kassierte danach aber innerhalb von 321 Sekunden drei Gegentore, eines sogar mit einem Akteur mehr auf dem Eis. Goalie Remo Giovannini liess in dieser Phase drei Schüsse von vier passieren. Giovannini erwischte wie seine Vorderleute keinen guten Tag. Bei fünf der sieben Gegentore hinterliess er nicht den besten Eindruck.

Langenthals viertes Goal nach 25 Minuten bedeutete bereits mehr als eine Vorentscheidung. Der 20-jährige Anton Ranov, ein U20-Internationaler, wischte nach einem weiteren Konter den Puck unter Giovanninis Goalie-Stock und zwischen den Beinschonern des Keepers hindurch ins Goal. Dieses 1:4 fiel mitten hinein in den nicht von Erfolg gekrönten Sturmlauf der Gastgeber nach der ersten Pause.

Energie fehlte

La Chaux-de-Fonds kam durch Dominic Forget noch vor der zweiten Pause nochmals auf 2:4 heran, die Energie zu einer Aufholjagd fehlte hingegen. Das siegsichernde 5:2 fiel nach bloss 46 Sekunden im Schlussabschnitt. Völlig unterschiedlich agierten die beiden Mannschaften im Powerplay. La Chaux-de-Fonds, zuvor in der Serie in Überzahl eminent gefährlich, erzielte während fünf Powerplay-Chancen kein Tor, ja kassierte sogar das Gegentor zum 1:2. Langenthal hingegen nützte effizient eine Powerplay-Chance von nur zweien zum 5:2 aus.

Resultat:
La Chaux-de-Fonds (3.) - Langenthal (6.) 3:7 (1:3, 1:1, 1:3); Schlussstand 3:4.

Damit in den Halbfinals: SCL Tigers (1.) - Langenthal (6.). Red Ice Martigny (2.) - Olten (5.)

Erste Spiele am Sonntag.

(flok/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In den Playoff-Viertelfinals der NLB steht eine Entscheidung noch aus. Nach Langnau und Olten erreicht auch Martigny die Halbfinals. Zwischen La Chaux-de-Fonds und Langenthal kommt es zu einer Belle. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten