Auch Schütze von Wettingen tot
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 18:01 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 18:44 Uhr
Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion beider Leichen an.
Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion beider Leichen an.

Wettingen AG - Der Mann, der am Mittwoch im aargauischen Wettingen seine Ehefrau erschossen hat, ist kurz nach Mittag ebenfalls seinen Verletzungen erlegen. Er hatte nach der Bluttat die Waffe gegen sich selbst gerichtet.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
1 Meldung im Zusammenhang
Der 51-jährige Türke betrat am Mittwoch um 10.30 Uhr den Coiffeursalon, der von seiner 40-jährigen Ehefrau geführt wurde, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Danach schoss er ohne Vorwarnung mehrmals auf die Frau, bevor er die Waffe gegen sich selbst richtete und abdrückte.

Die Frau starb noch am Tatort. Der Schütze überlebte schwer verletzt. Ein Rettungshelikopter der Rega flog den 51-Jährigen ins Universitätsspital Zürich, wo er kurz nach Mittag ebenfalls verstarb.

Vor Bluttat Dokumente abgegeben

Vor dem Tötungsdelikt hatte der Türke offenbar einen benachbarten Kebab-Laden betreten und dort schriftliche Dokumente abgegeben, wie Bernhard Graser, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

Der Inhalt dieser Dokumente sei noch unklar. Zumindest teilweise seien sie auf Türkisch verfasst. Aus diesem Laden wurde darauf auch die Polizei wegen des Tötungsdeliktes alarmiert. Im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen steht ein Beziehungsdelikt.

Die beiden aus der Türkei stammenden Ehegatten wohnten in der Region, allerdings getrennt voneinander. Das Paar war der Polizei bekannt.

Frau zeigte Ehemann wegen Drohung an

Die Ehefrau hatte erst kürzlich Anzeige wegen Drohung erstattet. Die Ermittlungen zu dieser Anzeige waren am Mittwoch noch im Gang. Der 51-jährige Täter war bisher nicht wegen eines Gewaltdeliktes vorbestraft.

Über die näheren Umstände und die Hintergründe des Tötungsdeliktes machte die Polizei keine weiteren Angaben. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet sowie die Obduktion der beiden Leichen angeordnet.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wettingen AG - In Wettingen AG ist am Morgen eine Frau erschossen worden. Der Schütze richtete darauf die Waffe gegen sich ... mehr lesen 1
Die Hintergründe des Tötungsdeliktes in Wettingen werden abgeklärt.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Weitere Hooligans wurden in der Datenbank «Hoogan» erfasst. (Symbolbild)
Weitere Hooligans wurden in der Datenbank «Hoogan» ...
Aktuell 1485 Personen erfasst  Bern - Die Ausschreitungen rund um verschiedene Fussballspiele im laufenden Jahr scheinen sich auch in der Hooligan-Datenbank des Bundes niederzuschlagen. Seit Ende Januar 2014 sind im Informationssystem HOOGAN neu 177 Personen erfasst worden. Total waren Ende Juli 1485 Personen registriert - so viele wie noch nie. 
Die drei gewalttätigen Fussballfans.
Bilder von Hooligans im Netz Basel - Die Basler Staatsanwaltschaft hat im Zusammenhang mit Ausschreitungen beim Match FC Basel gegen FC Schalke 04 am 1. Oktober 2013 Fotos ...
Hypotheken-Deals  New York - Hypothekengeschäfte vor der Finanzkrise holen die Bank of America schmerzlich ein. Ein New Yorker Richter verurteilte das Kreditinstitut zur Zahlung von knapp 1,3 Milliarden Dollar wegen Betruges an den beiden staatlichen Immobilienfinanzierern Fannie Mae und Freddie Mac.  
Guineer verhaftet  Lausanne - Ein 19-jähriger Guineer hat ein Polizeiauto im Genfer Quartier Pâquis für ein Taxi gehalten - er winkte den Wagen zu sich und ...  
Aussergewöhnliche Verwechslung. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle Gasexplosion fordert 24 Tote und hunderte Verletzte Taipeh - Bei mehreren Gasexplosionen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 15°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 14°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 15°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 20°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten