Auch Schweizer Datenschutz warnt vor Google Chrome
publiziert: Dienstag, 9. Sep 2008 / 14:52 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Sep 2008 / 15:15 Uhr

Bern - Der US-Internet-Konzern Google ist als datensammelwütig verschrien. Internet-Benutzerinnen und -Benutzer sollten sich deshalb gut über den neuen Google-Browser Chrome informieren, rät der Schweizer Datenschutz.

Benutzer sollten sich darüber informieren, welche Funktionen sie von Google wirklich benötigen.
Benutzer sollten sich darüber informieren, welche Funktionen sie von Google wirklich benötigen.
7 Meldungen im Zusammenhang
Datenschutztechnisch sei es bedenklich, wenn zuviele Daten über einen Anbieter abgewickelt würden, sagte Daniel Menna, Sprecher des Eidg. Datenschutzbeauftragten, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Je mehr Zusatzfunktionen ein Internet-Konzern zur Verfügung stelle, desto höher sei das Risiko für die Privatsphäre.

Der Schweizer Datenschutz rät Usern daher, nicht alle wichtigen Inhalte vom gleichen Anbieter zu nutzen: «Wenn man bei Google Suchbegriffe eingibt und dort einen E-Mail-Account hat, sollte man nicht auch noch den Browser von Google benutzen», sagte Menna.

Google weist Kritik zurück

Nutzer sollten sich darüber informieren, welche Funktionen sie beim Browser wirklich wollten, und welche sie allenfalls abschalten könnten. Ganz allgemein sollten Chrome-Interessierte die Nutzungsbedingungen des Browsers genau durchlesen, so der Ratschlag der Datenschützer.

Google hat in der Zwischenzeit Kritik an Chrome und an seiner Datenschutzpolitik zurückgewiesen. Google gab bekannt, künftig schon nach 9 Monaten die persönlichen Verbindungsdaten der User zu anonymisieren. Bisher speichert Google die Suchanfragen jedes Computers während 18 Monaten.

Für Google sind die so gesammelten Daten lukrativ, weil die Internet-Nutzer so ihre Interessen bekannt geben. Dies erlaubt es, ihnen gezielt Werbung zukommen zu lassen.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mountain View - Google hat am Donnerstag das Sicherheits-Update 1.0.154.5 für ... mehr lesen
«Google Chrome warnt Sie, wenn Sie eine verdächtige Phishing-, Malware- oder anderweitig gefährliche Website besuchen möchten», so heisst es auf der Webseite des Unternehmens.
Bis jetzt ist nur eine Windows-Version von Chrome erhältlich.
Mountain View - Googles Browser ... mehr lesen 4
Das Google-Universum: Faszination und Ängste.
Millionen von Anwendern schätzen ... mehr lesen 1
Berlin - Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ... mehr lesen
Eine gründliche Lektüre der Nutzungsbedingungen werde empfohlen, so das BSI. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -1°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 1°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten