Auch Simmen erfüllt Selektionsvorgaben
publiziert: Donnerstag, 21. Jan 2010 / 18:38 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jan 2010 / 20:13 Uhr

Matthias Simmen hat die Selektionsvorgaben für die Olympischen Spiele in Vancouver erfüllt. Nach einem 21. Platz Anfang Dezember in Östersund (Sd) lieferte der bald 38-jährige Urner in Antholz (It) im Einzelrennen über 20 km einen 22. Rang nach.

Gute Ausgangslage für Matthias Simmen. (Archivbild)
Gute Ausgangslage für Matthias Simmen. (Archivbild)
1 Meldung im Zusammenhang
Im Sechskampf um die fünf Olympia-Tickets verbesserte Simmen seine Position damit markant. Als dritter Athlet nach Thomas Frei und Junior Benjamin Weger, die zwecks Schonung nicht antraten, hat der Teamsenior die Kriterien vollständig erfüllt.

Simmen schaffte den geforderten 25. Platz trotz einem Sturz und den Nachwehen einer Bronchitis. «Wenn alles so gelaufen wäre, wie ich es mir erhofft hatte, wäre ich in Antholz gar nicht mehr gestartet», sagte Simmen.

Er sprach damit die unbefriedigenden Resultate und speziell sein Blackout in Pokljuka an. Im Rennen, das Thomas Frei als Dritter beendete, vergab Simmen einen Podestplatz, weil er beim letzten Schiessen auf die Scheiben des Nachbarn schoss.

Wer bleibt daheim?

Wegen der Staffel werden fünf Athleten ein Olympia-Aufgebot erhalten. Simon Hallenbarter muss weiter auf ein zählbares Einzelresultat warten. Der vermeintliche Teamleader belegte nur den 49. Rang; in den Staffeln war Hallenbarter aber mehr als ein sicherer Wert.

Ivan Joller (40.) und Claudio Böckli (61.) verpassten die Chance, Vancouver mit einem zweiten Top-25-Resultat einen grossen Schritt näherzukommen.

Einer des Trios Hallenbarter, Joller, Böckli wird nach den letzten Wettkämpfen am Wochenende in den sauren Apfel beissen müssen. «Ich bin im Moment die Nummer 6 und muss am Samstag im Sprint Leistung bringen», schätzte Hallenbarter die Ausgangslage ein.

Resultate:
1. Sergej Sednjew (Ukr) 54:06,7 (0 Strafminuten). 2. Daniel Mesotitsch (Ö) 44,9 Sekunden zurück (2). 3. Alexis Boeuf (Fr) 54,3 (1). 4. Jaroslav Soukup (Tsch) 1:39,4 (2). 5. Pavol Hurajt (Slk) 1:49,6 (2). 6. Christoph Stephan (De) 1:55,8 (2). 7. Maxim Tschudow (Russ) 2:11,0 (3). 8. Martin Fourcade (Fr) 2:11,4 (4). 9. Michal Slesingr (Tsch) 2:16,5 (1). 10. Roman Dostal (Tsch) 2:30,4 (1).

Ferner: 22. Matthias Simmen (Sz) 3:45,0 (4). 40. Ivan Joller (Sz) 5:16,6 (3). 49. Simon Hallenbarter (Sz) 6:08,6 (5). 61. Claudio Böckli (Sz) 7:23,2 (6). - 106 klassiert.

Stand im Weltcup: (12/25)
1. Jewgeni Ustjugow (Russ) 412. 2. Emil Hegle Svendsen (No) 384. 3. Tim Burke (USA) 373. 4. Christoph Sumann (Ö) 368. 5. Simon Fourcade (Fr) 368. 6. Ole Einar Björndalen (No) 347. Ferner: 47. Thomas Frei (Sz) 68. 56. Simmen 49. 59. Böckli 37. 64. Hallenbarter 31. 70. Joller 25. 75. Benjamin Weger (Sz) 22.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
9., 8. und nun 6. - das sind die ... mehr lesen
Simon Hallenbarter ist zufrieden mit seiner Leistung. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 4°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten