Auch zweites Skispringen in Harrachov abgesagt
publiziert: Sonntag, 12. Dez 2010 / 16:39 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 12. Dez 2010 / 22:24 Uhr

Die Organisatoren der Weltcup-Skispringen in Harrachov (Tsch) werden vom Pech verfolgt.

1 Meldung im Zusammenhang
Beide geplanten Springen mussten wegen starker Winde und Schneefall abgesagt werden.

Das erste Springen fiel am Samstag dem starken Wind zum Opfer. Aus dem geplanten Doppelspringen am Sonntag wurde nichts, weil es am Sonntag immer noch gleich stark windete und ausserdem noch Schnee fiel. «Es gab zwischendurch Phasen, wo es schien, dass die Verhältnisse besser werden. Aber diese waren zu kurz, um einen Wettbewerb durchzuführen.» Ob die beiden Weltcupspringen nachgeholt werden, stand am Sonntag noch nicht fest.

Schon vor einem Jahr waren die Springen in Harrachov ins Wasser gefallen. Damals konnte wegen Schneemangels kein Springer über den Bakken gehen.

Alles richtig gemacht haben nur Gregor Schlierenzauer, Janne Ahonen, Michael Uhrmann und das gesamte polnische Team, die auf die Reise in die tschechischen Berge verzichtet hatten und stattdessen lieber trainierten. Auch Martin Schmitt reiste schon am frühen Sonntagmorgen aus Harrachov ab, als hätte er geahnt, dass nichts gehen würde. Höhepunkt des wettermässig miesen Wochenendes war der Besuch von Tschechiens Präsident Vaclav Kraus in Harrachov. Klaus war als Junior ebenfalls über Skisprungschanzen gehüpft.

Für den Schweizer Star Simon Ammann hatte die Absage eine kleine positive Begleiterscheinung. Er hatte nach der Absage des zweiten Springens etwas weniger Stress, um es nach Zürich an die Sports Awards Gala zu schaffen. Ammann wurde vom Schweizer Fernsehen in die Schweiz eingeflogen.

Am nächsten Wochenende stehen in Engelberg die nächsten zwei Skispringen auf dem Programm. Wegen der Absagen von Harrachov werden die meisten Teams einen Tag früher in die Schweiz reisen und noch einen zusätzlichen Trainingstag einlegen.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eines der zwei am vergangenen ... mehr lesen
Gregor Schlierenzauer.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 17°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
St. Gallen 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Bern 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 15°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 17°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 17°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten