Aufsteiger der Woche: 2 Internet-Tote und eine Scheinlebendige Ex First Lady
publiziert: Freitag, 14. Sep 2012 / 09:46 Uhr
Nicht in Zermatt gestorben: Adam Sandler
Nicht in Zermatt gestorben: Adam Sandler

Diese Woche wird von Gerüchten geprägt, die keinerlei Grundlage in der Realität haben und vor allem durch das Internet in ihrer Prominenz erst möglich werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Morgan FreemanMorgan Freeman
SchweizSchweiz
Adam SandlerAdam Sandler
AlbanienAlbanien
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. adam sandler Ausreisser
2. bettina wulff Ausreisser
3. morgan freeman Ausreisser
4. olvido hormigos +1.100 %
5. schweiz albanien +800 %
6. jungfrau marathon +600 %
7. iphone 5 +250 %
8. knabenschiessen +250 %
9. knabenschiessen 2012 +160 %
10. apple +110 %

Fassen wir Rang 1 und 3 gleich zusammen: Angeblich starben Adam Sandler/Morgan Freeman in der letzten Woche. Der Komiker/ Schauspieler dementierte dies allerdings schon kurz nach den Meldungen über sein Ableben. Adam Sandler/Morgan Freeman starb also nicht bei einem Snowboard-Unfall in Zermatt/im Kreis seiner Familie und jeder, der so was erfindet, soll sich in Grund und Boden schämen!

Zwischen den beiden Scheintoten tummelt sich eine Scheinlebendige: die Ex-First-Lady von Deutschland, Bettina Wulff, wehrt sich vehement gegen Google und die dort auftauchenden automatischen Ergänzungen bei ihrer Namenssuche wie «Prostituierte» und «Escort». Ihre Verteidigung gegen diese Gerüchte ist berechtigt, verstärkt allerdings diese Suchbegriffe nur noch mehr und ergibt den sogenannten Streisand-Effekt (googeln!). Doch gleichzeitig ist ihre Aktion von purem Opportunismus durchwirkt, denn sie gibt massenweise Interviews und macht Werbung für ihr jetzt schnell auf den Markt geschmissenes Buch über ihre schröckliche Zeit als First Lady.

Auch Rang 4 ist stark mit dem Internet verbandelt: Die Spanische Kommunalpolitikerin Olvido Hormigos machte von sich selbst auf ihrem Handy ein Sex-Filmchen, dass ihr irgendwie entwendet und ins Internet gestellt wurde. Wer genau dies machte, ist Gegenstand von Ermittlungen. Dass zwei Brüste und etwas sexuelle Erregung so ein Theater auslösen können, ist Gegenstand von Kopfschütteln.

Auf Rang fünf endlich was anderes: Schweiz-Albanien. Fussball. 2:0. Schön gemacht, Jungs!

Auf Rang sechs, wie jedes Jahr um diese Zeit, der Jungfrau Marathon. Rauf, rauf, rauf gings! Und dann mit dem Bähnli runter (worüber die Füsse sicher glücklich waren).

Auf Rang 7: Das lange erwartete iPhone 5, das besser 4L geheissen hätte. Ja, Apple hat es geschafft, wieder das beste Handy raus zu bringen... wenn wir noch 2011 hätten. In einer Umfrage des Tech-Portals Cnet waren fast 70% vom Handy enttäuscht und ... wen wunderts.

Dann auf Rang 8 und 9 das Knabenschiessen, das schon wieder von einem Mädchen gewonnen wurde: Die 17-jährige Leila Rykart hatte die ruhigste Hand und das beste Auge. Jungs - nächstes Jahr dann wieder Mal, sonst müssen sie das Ding auf Mädchen-Schiessen umtaufen.

(et/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bettina Wulff wehrt sich gegen die Vorwürfe. (Archivbild)
Berlin - Nach Gerüchten über ihr angebliches Vorleben im Rotlicht-Milieu geht Bettina Wulff, die Frau des früheren Bundespräsidenten, in die Offensive. Bei zahlreichen Medien erwirkte ... mehr lesen
Schauspieler Russell Brand zeigte ... mehr lesen
Jüngstes Star-Opfer: Russell Brand.

Schweiz

Diverse Fanprodukte zum Thema Eidgenossenschaft
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
69.-
Kleid - Trikots - Jacken
SCHWEIZ RETRO FUSSBALL JACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Retro-Trainingsjacke im Stil der 1960er Jahre mit gesticktem Emblem. E ...
109.-
Shirts
SCHWEIZER KREUZ GIRLIE SHIRT - Shirts
Girlie Shirt Groesse L
19.-
Shirts - Trikots - 60er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT 1954 - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Schweiz" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen ... mehr lesen  
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel ... mehr lesen  
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 1°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten