Aufsteiger der Woche: Facebook-Selbstmord, Fussball, Überschall-Bulle
publiziert: Freitag, 19. Okt 2012 / 09:49 Uhr

Ein kanadischer Teenager tötet sich nach Cybermobbing, die Schweizer Nati hat den Kurs auf die WM-Beibehalten und Felix Baumgartner durchstösst für Red Bull die Schallmauer.

7 Meldungen im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. amanda todd Ausreisser
2. wm quali 2014 +800 %
3. felix baumgartner +400 %
4. felix baumgartner live +350 %
5. baumgartner +300 %
6. redbull stratos +120 %
7. red bull stratos +80 %
8. reifendirekt +80 %
9. hotmail.ch +70 %
10. red bull +60 %

Amanda Todd ist ein Opfer von ein wenig Leichtsinn, viel Bosheit und der Allgegenwart sozialer Netzwerke, vor denen es kein Entkommen mehr zu geben scheint - zumindest für Teenager. Nachdem sie vor zwei Jahren einem Fremden in einem Video-Chat ihre Brüste gezeigt hatte, wurde sie mit dem dort gemachten Bild erpresst. Von da an versank Amanda immer tiefer in einem Strudel aus Angst, Depression und Online- und Echtwelt-Mobbing, zieht wiederholt um, um der Vergangenheit zu entkommen.

Dann erzählt sie auf Youtube ihre traurige Geschichte mit Flashcards - wenige Tage danach setzte sie ihrem 15-jährigen Leben ein Ende, wegen eines Fotos ... von Brüsten.

Doch die Geschichte endet hier noch nicht, denn die Hackergruppe «Anonymus» begab sich auf die Jagd nach dem ursprünglichen Erpresser und präsentierte denn auch einen Namen. Doch ob auch der richtige erwischt wurde, steht keineswegs fest - ebenso könnte es einfach ein weiteres Mobbing sein, das sich da entwickelt.

Nun zu erfreulicherem: Die WM-Quali-Spiele dieser Woche boten einiges an Drama, wobei die Schweizer natürlich vor allem der Island-Sieg in Reikjavik freuen dürfte. Doch fast soviel Vergnügen dürfte das unglaubliche 4:4 der Deutschen gegen Schweden verursachen (sofern man nicht Deutscher ist), als die DFB-Elf einen 4:0-Vorsprung noch vergaben ...

Rein Mengenmässig wird die Liste hingegen vom Überschallmann Felix Baumgartner dominiert, der mit seinem Absprung aus 39'000 Metern Höhe die News Anfang der Woche dominiert hatte und der nicht nur mit dem Absprung, sondern auch auf YouTube Rekorde gebrochen hatte.

«Reifendirekt» schliesslich hat es dank des kurzen Wintereinbruchs vom Montag in die Liste geschafft - ja, die Zeit für die Wintergummis rückt immer näher und manche wären am Montag schon froh um diese gewesen ...

(et/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media Vancouver/Wien - Die Durchdringung unserer Gesellschaft mit soziale Medien bietet unabschätzbare Möglichkeiten, aber ... mehr lesen
Cybermobbing: Eine Tennisspielerin deaktivierte ihre Accounts. (Archivbild)
Nicht brillant, aber solide: So spielte sich die Schweiz in den ersten vier Partien auf Platz 1 der Gruppe E der WM-Ausscheidung. ... mehr lesen
Ein glänzender Diego Benaglio hält die Schweiz mit seinen Paraden auf Kurs.
Tranquillo Barnetta (l.) stach im entscheidenden Moment zu.
Die Schweizer Zeitungen waren sich am Tag nach dem 2:0 in Island mehrheitlich ... mehr lesen
Fussball verrückt im Berliner Olympiastadion. Deutschland führte gegen Schweden nach einer Stunde mit 4:0 und ging trotzdem nicht als Sieger vom Feld. Die Skandinavier glichen ... mehr lesen
Schwedens Torgarant Zlatan Ibrahimovic.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Felix Baumgartner auf dem Weg zur Erde.
Roswell - Der Rekordsprung von Felix Baumgartner aus der Stratosphäre ... mehr lesen
Roswell - In die Stratosphäre und schneller als der Schall zurück: Der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner hat ... mehr lesen 1
Sicher gelandet: Felix Baumgartner hat den Rekord gebrochen.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen Suchergebnissen. Seit Mittwoch werden ...
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren. mehr lesen
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
iPad in der Schule: Das Web ist immer dabei.
Digital Lifestyle Internetsucht befeuert Schul-Burnout und umgekehrt Die exzessive Internetnutzung erhöht bei ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten