Aufsteiger der Woche: Krieg, Tennis, Promi-Dramas
publiziert: Freitag, 18. Jan 2013 / 09:48 Uhr
Seltener Gast bei Google Trends: Kriege (wie der in Mali)
Seltener Gast bei Google Trends: Kriege (wie der in Mali)

Ein Kriegsschauplatz erobert den Spitzenrang, Down Under wird auf einen Filzball eingedroschen und Promis sorgen für traurige und kuriose News.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. mali +900 %
2. australian open +450 %
3. millionenlos +450 %
4. claude nobs +180 %
5. helmut berger +130 %

Es ist recht selten, dass es Tagesnews in die Aufsteigerliste schaffen. Mit «Mali» hat es der tragische Schlagzeilenlieferant der letzten Wochen aber fertig gebracht. Die militärische Intervention von Frankreich in dem nordafrikanischen Staat gegen die islamistischen Terroristen und Kulturschänder hat es hingegen geschafft. Und es steht zu befürchten, dass der Krieg dort wesentlich länger andauern wird als die Präsenz des Landes auf den Spitzenrängen der Suchindizes.

Wesentlich friedlicher hingegen ist die Nr. 2 auf der Liste - das erste Grand Slam Turnier des Jahres, das Australian Open in Sidney, hat die Tennissaison 2013 eingeläutet und Roger Federer ist recht gut in das Turnier gestartet.

Auf Rang 3 das «Millionenlos», das dank der Ziehung eines Millionen-Gewinners an den Swiss-Awards, der Cervelat-Prominenz-Verlochete vom letzten Wochenende nochmals in die Top-Ränge geschwemmt wurde.

Nicht zur Cervelat-, aber zur kleinen echt kulturellen Prominenz der Schweiz, der auch über die Grenzen hinaus wahrgenommen wurde, gehörte Claude Nobs, «Mister Montreux». Nobs, der die Rolling Stones und das Jazzfestival von Montreux in die Schweiz gebracht hatte, verunglückte beim Skilanglauf und wachte aus dem Koma, in das er in der Folge fiel, nicht mehr auf.

Schliesslich noch auf der Liste ist Helmut Berger, Schauspieler, Sexsymbol der 70er Jahre, Idol von Madonna, Ikone des europäischen Films. Er verdankt seinen fünften Platz einer offensichtlichen Verzweiflungstat, nämlich seinem Auftritt in der Promi-Trash-Serie «Dschungelcamp», in dessen siebter Staffel er teilnahm, dann aber vorzeitig wegen extremer Temperaturen aus auf Anraten des medizinischen Betreuers das Camp wieder verlassen musste. Und scheinbar blieb dank des fixen Abgangs sogar seine Würde intakt... was mal wieder zeigt, wie wichtig der richtige Arzt ist...

(et/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bamako/Algier - Der Nordwesten ... mehr lesen
Rebellen in Mali. (Archivbild)
Roger Federer
Roger Federer hält am Australian Open in Melbourne Kurs. Der 31-jährige Basler besiegt Nikolai Dawydenko mit 6:3, 6:4, 6:4 und trifft am Samstag auf den Australier Bernard Tomic (ATP 43). mehr lesen
Montreux Jazz Festival Bern - Claude Nobs ist tot. Der Gründer des Montreux Jazz Festivals (MJF) starb im Alter von 76 Jahren im Universitätsspital ... mehr lesen
Claude Nobs, Mitbegründer und langjähriger Leiter des Montreux Jazz Festival.
Dirk Bach war jahrelang Moderator der Show. (Archivbild)
Köln - Moderator Daniel Hartwich wird künftig mit Sonja Zietlow die RTL-Sendung «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» präsentieren. Der 34-Jährige folgt damit dem Komiker Dirk ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. Versuche von oppositionellen syrischen Kräften, die am Freitag begonnene Offensive zurückzuschlagen, seien gescheitert. mehr lesen   1
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben Deutschland und Grossbritannien am Dienstag gemeinsam der tausenden Toten des grössten Seegefechts der Geschichte ... mehr lesen
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten