Aufsteiger der Woche: Raab geschlagen - Weltuntergang?
publiziert: Freitag, 21. Dez 2012 / 10:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Jan 2013 / 17:06 Uhr
Raab: Endlich geschlagen.
Raab: Endlich geschlagen.

Raab wurde geschlagen, das Staatsradio der Schweiz umgetauft, viele Rappen werden gesammelt und die Welt geht schon wieder nicht unter.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. schlag den raab Durchbruch
2. srf +1.250 %
3. jrz +750 %
4. silvesterlauf +400 %
5. supertalent +250 %
6. fin du monde +190 %
7. 20 min +170 %
8. weltuntergang +140 %
9. voice of germany +100 %
10. swisslos +60 %

Endlich sagten sich wohl manche TV-Junkies, endlich ist er geschlagen worden, der Raab. Nach sechs Siegen in Serie musste sich «der Raab» dem Bauern Bernd Stadelmann geschlagen geben. Der Allgäuer konnte so 3.5 Millionen Euro Preisgeld kassieren. Ein adäquates Schmerzensgeld für die Verletzung, die er sich beim entscheidenden Spiel selbst zugezogen hatte, als er sich mit einer Schaufel in den Oberschenkel stach.

Auch Geld gesammelt, aber für wohltätige Zwecke, wurde bei «Jeder Rappen zählt» oder kurz «JRZ». Die auf dem dritten Platz gelandete Spendenaktion wird durch «SRF» vom zweiten Platz, dem nun neu einheitlich umgetauften Schweizer Radio und Fernsehen, jedes Jahr im Advent durchgeführt. Im Angesicht der Spendensammlung darf man sich fragen, ob das Geld, das für das Rebranding der einstigen SF und DRS ausgegeben wurde, nicht vernünftiger gespendet worden wäre. Andererseits: Auch mittelmässige Graphiker und PR-Menschen müssen ein Auskommen haben, oder?

Dass die Zürcher immer ein wenig schneller sein wollen beweisen Sie jedes Jahr am offensichtlichsten mit dem Silvesterlauf, der jeweils schon Mitte Dezember - diesmal am 16. - stattfindet. Liebe Zürcher. Nochmals ganz langsam: Silvesterlauf ist der Tag vor Neujahr. Doch was sollst, das nächste Datum steht auch schon fest und es wird der 15. 12. 2013 sein.

Während auf Pro7 Raab geschlagen wurde, kührte RTL das Supertalent 2012. Der Ordnung halber hier der Name: Je-Michel Aweh. Ich bin sicher, Sie werden sich in einem Jahr an ihn genau so erinnern wie an das Supertalent 2011 ...

Auf Platz 6 und 8 schliesslich noch etwas Weltuntergang, der ja heute sein solle. Seit etwa 10 Jahren werden bereits Bücher zum Weltuntergang 2012 an blöde Menschen verkauft und noch blödere haben sich Notfallrationen und Bunkerplätze für viel Geld gesichert. Gratulation: genau so blöd auf den Schwindel reingefallen wie alle zuvor. Aber der Weltuntergang kommt bestimmt ...

(et/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen Suchergebnissen. Seit Mittwoch werden über den Treffern der Suchmaschine von Google in einigen Fällen grosse Fotos angezeigt, die auf Unternehmen verlinken. mehr lesen  
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 10°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 13°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten