Aufsteiger der Woche: Superbowl, heilige Jungfrau(?) und ein singender Maurer
publiziert: Freitag, 10. Feb 2012 / 08:54 Uhr
Super Bowl - mit Bündchen als Wide Receiver noch besser?
Super Bowl - mit Bündchen als Wide Receiver noch besser?

Dieses Mal gibt es eigentlich keine Top-Ten Aufsteigerliste, da die Zuwächse ab Rang 6 normalerweise nicht einmal für eine Erwähnung reichen würden. Beschäftigen wir uns deshalb nur mit den Top 5

1 Meldung im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. super bowl 2012 +850 %
2. luca hänni +400 %
3. madonna +400 %
4. art on ice +110 %
5. dsds +70 %
6. 20minutes.ch +50 %
7. 9gag +50 %
8. euromillion +50 %
9. miles and more +50 %
10. cam4 +40 %

Und wieder einmal ist der Super Bowl vorbei. Die New England Patriots wurden von den New York Giants knapp und glücklich 21 zu 17 geschlagen. Doch fast genau so wie das Spiel hat danach Gisele Bündchen, die sich über die Teamkollegen ihres Mannes und Patriots-Quarterback Tom Brady echauffierte, welche «den Ball zu viele Male fallen liessen», zu reden gegeben. Auf den Vorschlag dass sie doch das nächste Mal selbst als Wide-Receiver spielen solle, hat sie noch nicht reagiert.

Dass zwei Ränge dahinter bereits Madonna auftaucht hat - nach kurzer Recherche - natürlich nichts mit einer «heiligen Jungfrau» sondern definitiv mit einer unheiligen absolut nicht-Jungfrau zu tun, denn handelt es sich natürlich um Madonna Ciccone, die beim Superbowl 2012 die Halbzeitshow bestritt und dabei den Eindruck hinterliess, als könnte sie ohne weiteres ein Training mit den Giants durchstehen.

Zwischen Super Bowl und Madonna eingeklemmt ist Luca Hänni. Wenn Sie sich fragen: «WER?» müssen Sie eindeutig mehr deutsches Privatfernsehen schaun und mehr Klatschportale im Internet besuchen. Dann wüssten Sie auch, dass Hänni ein Schweizer und ein Maurer ist, der die neue Superstar-Hoffung in der auf dem Rang 5 platzierten Talent-Verwurstungsanstalt namens «Deutschland sucht den Superstar» - kurz DSDS - ist. Sie wüssten dann auch, dass er gerne ohne T-Shirt rum rennt und eine Freundin hat. Alles relevante Dinge!

Auf Rang vier hat sich noch «Art on Ice» eingeschmuggelt, das Eiskunstlaufevent, dass eben angelaufen ist und unter anderem auch die zurück getretene Schweizer Europameisterin Sarah Meier und Weltmeister Stéphane Lambiel präsentiert. Und wer die Eis-Stars mal unter freiem Himmel sehen will, hat in diesem Monat in St. Moritz auf dem St. Moritzer See Gelegenheit dazu.

(et/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der 46. Super Bowl zwischen den ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google ... mehr lesen
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten