Aufsteiger der Woche: Viele Böse, ein paar Schöne
publiziert: Freitag, 27. Aug 2010 / 09:49 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 1. Sep 2010 / 10:16 Uhr

Es war ein bisschen Monokultur bei Google in dieser Woche: Das Eidgenössische Schwingerfest dominierte fast schon exzessiv. Nur die Miss Universe konnte diesen eisernen Griff der Schwinger auf die Top-fünf knacken. Und ja – sie lasen soeben das Beinahe-Recycling eines Artikel-Leads.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. wenger kilian Aufsteiger
2. miss universe 2010 +400 %
3. eidgenössisches schwingfest +300 %
4. schwingfest +300 %
5. schwingfest 2010 +250 %
6. schwingfest frauenfeld +250 %
7. cincinnati +170 %
8. zürich openair +140 %
9. www.ricardo.ch +80 %
10. frauenfeld +70 %

Manche Veranstaltungen schaffen es, einfach alles zu dominieren... O.K., ich lass es sein, obwohl die Parallelen zu letzter Woche fast schon erschreckend sind: Eine Veranstaltung füllt fast die ganzen Top ten und drückt alles andere an die Wand.

Wobei es doch (abgesehen vom Soundtrack), auch entscheidende Unterschiede gibt. Statt des Kollektivs der Streetparade und den Love-Mobiles wurde das Schwingerfest von den Bösen und allen voran dem neuen Schwinger-König Kilian Wenger beherrscht. Auch schien den Schwingern in diesem eher angefeuchteten August die Sonne und es war diesmal nicht Roger Federer, der das volle Podium verdarb, sondern die Miss Universe-Wahl.

Ein grösserer Kontrast als den der Schönen im Mandalay Bay Resort in Las Vegas zu den Bösen im Sägemehl von Frauenfeld lässt sich nur schwer vorstellen. Jimena Navarrete heisst die neue Miss Universe und die zierliche Mexikanerin, die sich scheinbar intensiv im Kampf gegen AIDS und andere Krankheiten in der dritten Welt einsetzt, schlug im Schluss(durch)gang die letzten vier Mitbewerberinnen von den Philippinen, aus Peru, Paraguay und Norwegen... Die Miss Schweiz Linda Fäh schaffte es hingegen nicht in die letzten 15... vielleicht probiert sie es mal mit Schwingen?

Dann nach den Schwingern und den Missen taucht indirekt doch noch Roger Federer auf und zwar, in Form von Cincinnati, wo er seit langem wieder ein Masters-Turnier gewann. In diesem Sinne kann man sich bei der Liste dieser Woche doch nicht ganz des Eindrucks erwehren, das man ein leicht irres «déjà vu» erlebt hat.

Hoffen wir, dass es nächste Woche wieder abwechslungreicher wird.

(von Patrik Etschmayer/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Schwingerkönig Kilian Wenger.
Zürich/Frauenfeld - Den königlichen Siegeswurf von Wenger Kilian haben auf SF zwei 695'000 Zuschauerinnen und Zuschauer gesehen. Während der Übertragungen aus der Schwingarena in Frauenfeld hatten ... mehr lesen
Roger Federers Aufschlag war eine Waffe.
Roger Federer ist rechtzeitig auf ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google ... mehr lesen
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel ... mehr lesen  
Anschlag am Botoner Marathon: Regelrecht in die Liste gesprengt.

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten