Aufsteiger der Woche: Volksentscheid, Entertainer-Legende und Doodle
publiziert: Freitag, 18. Feb 2011 / 09:43 Uhr / aktualisiert: Freitag, 18. Feb 2011 / 10:30 Uhr

Was raus kommt, wenn Schweizer zur Urne gehen: Dies hat in dieser Woche ebenso die Charts bestimmt, wie wenn jemand wäre. Ausserdem ein Rücktritt, ein Blumenschenktag und Lara holt sich Bänderzerrung und Leder.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. Abstimmungsresultate Aufsteiger
2. Peter Alexander Aufsteiger
3. Thomas Edison +2.350 %
4. Wetten dass +750 %
5. Valentinstag +300 %
6. Lara Gut +190 %
7. Mubarak +150 %
8. Facebook.ch +90 %
9. SF Meteo +70 %
10. DSDS +60 %

Fast eine Erleichterung: Die Resultate der Volksabstimmung des letzten Wochenendes sind an der Spitze, wobei da vor allem jene der Waffenschutzinitiative interessiert haben dürften. Weshalb Erleichterung? Dieser Abstimmung haben wir zu verdanken, dass nicht auch in dieser Woche ein prominenter Toter an der Spitze steht.

Denn die österreichische Entertainer-Legende Peter Alexander ist letzte Woche mit 84 Jahren verstorben und – über 15 Jahre nach seiner letzten Show – nochmals in aller Munde und auf manchen Bildschirm.

Hinter dem Universalunterhalter Peter Alexander taucht der Universalerfinder Thomas Edison auf. Warum dies? Google hat den Mann, der Glühbirne, Filmkamera und Phonograph erfunden hat, mit einem seiner Doodles (Gekritzel) zu seinem 164. Geburtstag geehrt. Das Doodle kam unmittelber nach jenem, mit dem zuvor Jules Verne geehrt worden war.

Mit Respektabstand hinter diesem von Google selbst verursachten Suchhit, kommt Thomas Gottaschalks «Wetten dass...», für die der Präsentator eine wichtige Verlautbarung angekündet hatte. Gottschalk gab denn auch seinen Rücktritt bekannt. Er wird die Show nur noch dieses Jahr moderieren.

Ein weiterer Abgetretener erscheint drei Plätze hinter Gottschalks Show auf der Liste, wobei es bei Hosni Mubarak mehr als einen Unfall brauchte, bis dieser seinen Hut nahm, wobei er das nicht im Fernsehen, sondern still und heimlich machte.

Vor ihm auf der Liste stehen noch der Valentinstag, den wir für ein weiteres Jahr hinter uns gelassen haben, und die tapfere Kämpferin Lara Gut, die an der Ski-WM mit einem lädierten Bein unter Schmerzen zur Abfahrt angetreten ist und für ihren Einsatz lediglich mit einer ledernen Medaille für den 4. Platz belohnt wurde.

Und ja... scheinbar geht am Samstag die 8. Staffel von «Deutschland sucht den Superstar», kurz DSDS los... und man fragt sich unwillkürlich: Wo sind denn die sieben vorherigen Superstars hin gekommen? Vielleicht dorthin, wo einzelne Socken hin verschwinden? Vermutlich werden wir das nie herausfinden. Aber, ist ja auch gut so. Bei den Superstars, mein ich, nicht bei den Socken.

(et/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Soldaten und Offiziere dürfen ... mehr lesen
Klar abgelehnt.
Wien - Der legendäre Entertainer Peter Alexander ist tot. Der ... mehr lesen
Peter Alexander.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google testet erstmals grosse Werbebanner über seinen ... mehr lesen  
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten