Aufsteiger der Woche: Weisser Rauch über Rom
publiziert: Freitag, 15. Mrz 2013 / 10:33 Uhr
Papst: Neu. Balkon: Alt
Papst: Neu. Balkon: Alt

Ein Argentinier in Rom und jede Menge Langläufer im Engadin.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Top-angestiegenen Web-Suchanfragen bei Google in der Schweiz der vergangenen 7 Tage:

1. jorge mario bergoglio Durchbruch
2. papstwahl +1.050 %
3. pape +750 %
4. engadin skimarathon +650 %
5. papst +450 %
6. fm1 +190 %

Das ist ja schnell gegangen. Schon am zweiten Tag hatten die Kardinäle in Rom ihren neuen Papst gewählt. Bazinga! Und da ist schon der Bergoglio. Die Medienschaffenden fühlen sich vermutlich um einen längeren Rom-Urlaub betrogen, an dem sie einfach zweimal am Tag auf ein Kamin hätten schauen müssen. Wenigstens 4 Tage hätten es doch sein können.

Doch selbst diese kurze Zeit hat für ein riesiges Suchvolumen auf Google gereicht wobei natürlich vor allem der neue Papst der Shooting Star ist. «Jorge Mario Bergoglio» schoss am Tag seiner Wahl, kurz nachdem der weisse Rauch aus dem Kamin der sixtinischen Kapelle gestiegen war, nach oben wie eine Rakete. Die anderen «päpstlichen» Begriffe waren schon zuvor auf dem Suchradar gewesen, so dass der Name des nunmehrigen «Franziskus» um so stärker ansteigen konnte.

Im ganzen Getue um den neuen Katholikenchef ist beinahe jener Anlass unter gegangen, der ansonsten in dieser Woche des Jahres in der Schweiz top ist: der Engadiner Skimarathon, der bei strahlendem Sonnenschein stattfand und von Riita-Liisa Roponen (SF) und Pierre Guedon (F) gewonnen wurde. Doch das entscheidende waren - wie jedesmal - nicht die Spitzenläufer sondern die über 12000 Langläufer, die am grössten Volkssportevent der Schweiz teilnahmen und rutschten, glitten, sprinteten, keuchten und am Ende im Ziel jubelten. Und sei es auch nur darüber, überhaupt angekommen zu sein. Was schon toll genug ist.

Und schliesslich hat es auch noch das Ostschweizer Lokalradio FM1 in die Liste geschafft. Wie? Mit einem behämmerten Wettbewerb, bei dem 4 Leute versuchen müssen, möglichst Lange in einer Mini-WG zusammen zu leben. Wobei sie eben in einem Mini leben. Darum Mini-WG? Kapiert? Wow, so lustig. Wer es am längsten aushält, gewinnt den Mini und wenn mehr als eine(r) noch nach einer Woche drin sitzt, entscheidet ein Finalspiel darüber, wer das Auto bekommt. Und die andern müssen ihn dann putzen? Keine Ahnung. Jedenfalls findet das alles in einen Shopping-Center statt und einer sei schon ausgestiegen. Mal wieder etwas zum wegschauen...

(et/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Mit ungewöhnlicher Schärfe hat der Vatikansprecher Federico Lombardi ... mehr lesen 1
Vatikansprecher hat Medienberichte über ein angebliches Fehlvervhalten des Papsten in der Zeit der Militärdiktatur in Argentinien (1976-1983) zurückgewiesen.
Die Kirche werde niemals in Pessimismus verfallen, sagte der neue Papst. (Archivbild)
Rom - Papst Franziskus hat bei einer ... mehr lesen
Rom - Der 76-jährige Jorge Mario Bergoglio ist das neue Oberhaupt der ... mehr lesen
Der 76-jährige Jorge Mario Bergoglio ist das neue Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des Jahres.
«Eurokurs» ist der Suchbegriff des ...
Suchbegriff des Jahres  Zürich - Der Eurokurs ist das Thema, das die Schweizer in diesem Jahr am meisten interessiert hat - jedenfalls führt dieser Begriff die Google-Hitliste der Suchbegriffe an. Es folgen Charlie Hebdo und die Sonnenfinsternis. Bei den Schweizer Promis belegt Stan Wawrinka Platz 1. mehr lesen 
Grosse Fotos  San Francisco - Der Internetriese Google ... mehr lesen
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Hier können wir nur das Wallpaper von klicktoris.ch zeigen...
Studentinnen schauen Pornos und schreiben darüber, in der Westschweiz drehn sich wieder die Räder und in Basel funkelt es ganz doll. mehr lesen  
Idioten bomben einen Traditionsmarathon, das Paléo-Festival enthüllt seine Acts und in Zürich lässt sich ein Schneemann viel Zeit mit dem Explodieren. mehr lesen  

Aktuelle Suchtrends nach Regionen, Kategorien und Zeiträumen finden Sie unter www.google.com/insights
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 5°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Basel -1°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen -4°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Luzern -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 1°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Lugano 4°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten