Gegen Ex-SS-Wachmann
Auschwitz-Prozess hat begonnen
publiziert: Donnerstag, 11. Feb 2016 / 11:22 Uhr

Detmold - Ein früherer SS-Wachmann des Konzentrationslagers Auschwitz muss sich seit Donnerstagmorgen in Deutschland vor Gericht verantworten. Dem 94 Jahre alten Mann aus Nordrhein-Westfalen wird Beihilfe zum Mord in mindestens 170'000 Fällen vorgeworfen.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
AuschwitzAuschwitz
Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Detmold kamen Dutzende Journalisten aus dem In- und Ausland sowie Auschwitz-Überlebende und ihre Angehörigen. Mit Rücksicht auf die Gesundheit des Hochbetagten ist die Dauer der Verhandlung täglich auf zwei Stunden begrenzt.

Der Angeklagte war als Angehöriger des SS-Totenkopfsturmbanns Auschwitz im Stammlager des Vernichtungslagers eingesetzt. Dies hat er bereits zugegeben. Eine Beteiligung an den Tötungen von Menschen hat er aber bestritten.

Der Angeklagte bewachte laut Anklage sowohl das sogenannte Stammlager I als auch Selektionen der mit Deportationszügen an der «Rampe» ankommenden Juden, die im Lagerteil Birkenau meist sofort ermordet wurden.

Von Tötungen gewusst

Der Anklage zufolge wusste der Beschuldigte, dass die Deportierten in Birkenau ständig «in grosser Zahl» vergast wurden und dass im Stammlager Massenerschiessungen und Selektionen für die Gaskammern stattfanden.

Im Vernichtungslager Auschwitz im deutsch besetzten Polen waren im Zweiten Weltkrieg mehr als eine Millionen Menschen ermordet worden, die meisten von ihnen Juden. In den ersten Jahrzehnten nach dem Krieg wurden als Täter meist nur diejenigen gerichtlich verfolgt, die Befehlsgewalt innehatten oder denen eine unmittelbare Beteiligung an Tötungshandlungen nachweisbar war.

Nach heutiger Rechtsauffassung ist dagegen jeder, der im Lager Dienst tat, für das Funktionieren der Vernichtungsmaschinerie mitverantwortlich.

Mehrere Prozesse

Im vergangenen Juli hatte das Landgericht Lüneburg (Niedersachsen) den 94-jährigen Ex-SS-Mann Oskar Gröning wegen Beihilfe zum Mord in 300'000 Fällen in Auschwitz zu vier Jahren Haft verurteilt. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat noch über die Revision zu entscheiden.

Neben dem Prozess in Detmold starten dieses Jahr noch mindestens zwei Gerichtsverfahren, in denen es um die Verbrechen in Auschwitz geht.

(arc/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lüneburg - Schuldspruch für den ... mehr lesen 2
In dem bei Krakau gelegenen Lager im besetzten Polen ermordete das nationalsozialistische Regime im Zweiten Weltkrieg mehr als eine Million Menschen, weit überwiegend Juden.
Lüneburg - Im Lüneburger Auschwitz-Prozess hat eine Überlebende des Konzentrationslagers dem angeklagten früheren SS-Mann Oskar Gröning die Hand zur Versöhnung gereicht. Sie tat ... mehr lesen
Lüneburg - 70 Jahre nach dem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten