Weltraumtourismus
Ausflug: Für 10'000 Euro in den Weltraum
publiziert: Freitag, 11. Mrz 2011 / 21:42 Uhr
Weltraumtourismus wird bald erschwinglich.
Weltraumtourismus wird bald erschwinglich.

Berlin - Weltraumerfahrung für gewöhnliche Touristen ohne spezielles Training ist keine Zukunftsmusik mehr. Der russische Reiseveranstalter Country of Tourism mit Sitz in Moskau bietet Luftakrobatik- und Raumflüge mit der legendären MiG 29 an, die den Adrenalinspiegel gehörig heben. Zum Preis von 10.000 Euro aufwärts kann man sich binnen 25 Minuten in die Stratosphäre und zurück katapultieren lassen - ganz ohne Risiko.

3 Meldungen im Zusammenhang
Akrobatikmanöver von 45 Minuten Dauer kosten 17.000 Euro, dafür ist auch Überschall inbegriffen. In den vergangenen fünf Jahren fanden bereits 300 solcher Flüge statt, ohne Zwischenfälle, betont der Chef des Unternehmens, Sergej Skuratow.

Die Flüge finden im Sternenstädtchen 25 km nordöstlich von Moskau statt, heute ein beliebter Ausflugsort für Luft- und Raumfahrtinteressierte. Der Weltraumtourist nimmt hier im Cockpit einer MIG 29 hinter dem Pilotensitz Platz und wird dann binnen Minuten nahezu vertikal in die Höhe geschraubt - um später das Abenteuer Schwerelosigkeit voll zu geniessen - wenn auch nur für kurze Dauer. Beim Akrobatikflug in zwanzig Kilometern Höhe ist auch noch Überschall inkludiert, mit 2.000 Stundenkilometern Geschwindigkeit durchbricht die MIG 29 die Schallmauer ganz locker.

Keine gesundheitlichen Voraussetzungen

Skuratow betont, dass es für solche Flüge keine gesundheitlichen Restriktionen gibt. Der älteste Teilnehmer an einem solchen Flugprogramm, ein Amerikaner, war 72 und hat sich seinen Traum erfüllt, sagt der Tourismusfachmann. Klar, dass sich dieses Angebot daher nicht nur als Geschenk für unerschrockene Männer und Frauen eignet, sondern auch für Unternehmen in Frage kommt, die gute Mitarbeiter mit einem aussergewöhnlichen Incentive belohnen wollen. Das haben bisher nicht nur Fluglinien gemacht. Die Überraschung ist gerade für Leute, die alles schon ausprobiert haben, ultimativ, verspricht der Russe.

(dyn/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Sicht aus dem Wetterballon in die Stratosphäre.
Ausgerüstet mit einer modifizierten HD-Kamera, handverlöteter GPS-Ausrüstung, einer selbstgebauten Antenne, zwei Star-Wars-Actionfiguren und einem alten Wetterballon der US-Army ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in kleinen Schüben auf, bis es am Samstag um 16.00 Uhr (22.00 Uhr MESZ) ganz entfaltet war.
Sieben Stunden lang pumpte Astronaut Jeff Williams das Modul «Beam» in ...
Raumfahrt-Experiment zu guter Letzt erfolgreich  Washington - Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Zwei Tage nach dem abgebrochenen Versuch, die Internationale Raumstation ISS durch ein aufblasbares Modul zu erweitern, ist der US-Weltraumbehörde NASA das Experiment doch noch gelungen. mehr lesen 
Raumsonde Rosetta  Bern - Die Raumsonde Rosetta hat eine Aminosäure und Phosphor in den Ausgasungen des Kometen Tschuri gefunden. Beides sind wichtige Bestandteile für die Entstehung von Leben. mehr lesen
Die hellen Strahlen rund um den Kometen Tschuri nennt man Koma.
Modul gerade einmal ein paar Zentimeter aufgeblasen  Miami - Ein Experiment mit einem aufblasbaren Wohnraum-Modul an der Internationalen Raumstation ... mehr lesen  
Ungewöhnlicher Vorgang  Winterthur ZH - Im südwestlichen Quadranten der Sonne zeigt sich derzeit ein ungewöhnlich grosser Sonnenfleck. Mit 25'000 Kilometern entspricht sein Durchmesser rund dem doppelten der Erde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 11°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten