Frühmittelalterlicher Friedhof entdeckt
Ausgrabungen in Fehraltorf
publiziert: Donnerstag, 14. Jan 2016 / 13:02 Uhr

Fehraltorf ZH - 57 Gräber aus dem Frühmittelalter hat die Zürcher Kantonsarchäologie in Fehraltorf ZH ausgegraben. Die Bestatteten lagen über 1300 Jahre in der Erde - mit ihnen Schmuck, Waffen und Gebrauchsgegenstände als Grabbeigaben.

Bereits 1928 waren in Fehraltorf beim Bau eines Hauses Gräber aus dem 7. Jahrhundert entdeckt worden. Auf der nördlich angrenzenden Parzelle sollen nun in diesem Jahr drei Mehrfamilienhäuser als letzter Teil einer Überbauung erstellt werden.

Die Kantonsarchäologie führte deshalb im August 2015 erste Sondierungen durch, wobei sechs Gräber entdeckt wurden. Bei der anschliessenden Rettungsgrabung kamen zwischen Oktober und Dezember auf einer Fläche von 1500 Quadratmetern 57 Gräber mit Beigaben zum Vorschein.

Wie im Frühmittelalter üblich, lagen die Gräber in relativ regelmässigen Reihen. Bei den Bestatteten handelt es sich - soweit bislang bekannt - um etwa gleich viele Frauen wie Männer. Die Verstorbenen wurden in ihrer Kleidung und mit persönlicher Ausrüstung wie Schwertern, Gürtelschnallen, Taschen mit Werkzeug und Schmuck beigesetzt.

Rückschlüsse aus den Funden

Die Funde lassen sich gemäss Mitteilung vom Donnerstag zeitlich vor allem ins 7. Jahrhundert einordnen. Eine Wurf-Axt und eine Lanzenspitze stammen noch aus dem 6. Jahrhundert.

Die Archäologen konnten aus den Funden verschiedene Rückschlüsse ziehen. So hatte es in einem Frauengrab rund 100 Glas- und Bernsteinperlen einer Halskette - die Bernsteinperlen zeugen von überregionalem Handel.

Besonders reich ausgestattet war das Grab einer Frau, die am Ende des 6. Jahrhunderts verstarb. Prunkstück ihrer Kleidung ist eine Fibel mit Edelsteinen und Filigrandraht. Solche Goldschmiedearbeiten wurden von spezialisierten Handwerkern in den Zentren des fränkischen Merowingerreichs hergestellt.

Die Funde werden nun im Labor analysiert und restauriert. Gemäss ersten Untersuchungen haften am Rost der Metallgegenstände auch Textilreste, die Rückschlüsse auf die damaligen Kleider ermöglichen.

Die Gräber des 6. Jahrhunderts sind Zeugen eines Herrschaftswechsels. In den 530er-Jahren wurde die Nordschweiz Teil des Merowingerreichs. Angehörige der fränkischen Oberschicht sicherten mit ihrer Gefolgschaft wichtige Strassenverbindungen und zentrale Orte.

Fehraltorf liegt an der alten Römerstrasse, die vom römischen Kempraten über Wetzikon-Kempten und Irgenhausen nach Vitudurum, dem heutigen Oberwinterthur, führte. Aufgabe der in Fehraltorf angesiedelten Krieger war unter anderem die Kontrolle der Verkehrsachse.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Umzugskarton: Wird oft umgezogen, leiden Kinder.
Umzugskarton: Wird oft umgezogen, leiden Kinder.
In kritischen Phasen leiden auch soziale Kompetenzen darunter  Der Umzug in eine grössere Wohnung oder in ein besseres Viertel mag den Eltern als Segen für ihre Kinder erscheinen - dabei kann genau das Gegenteil der Fall sein. 
Strom ist so schwach, dass ihn der Träger nicht spüren kann  Forscher der Harvard University haben eine neue Einlagesohle entwickelt, die bei regelmässiger ...  
Neue Sohle: Vibrationen sollen Gleichgewicht stärken.
Teenager: Krebs bei ihnen häufig tödlich.
Detaillierte Auswertung  Zu viele Teenager und junge Erwachsene sterben an Krebs, wie eine europaweite Studie ermittelt hat.  
«Digital Natives» sollen motiviert werden  Die exzessive Internetnutzung erhöht bei Kindern die Wahrscheinlichkeit eines Burnouts in der Schule.  
iPad in der Schule: Das Web ist immer dabei.
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Bern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Luzern 14°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bewölkt, etwas Regen
Genf 13°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten