Kommentarfunktion aus
Auskommentiert!
publiziert: Freitag, 5. Sep 2014 / 16:04 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Sep 2014 / 16:30 Uhr
In Zukunft soll nur noch auf Facebook diskutiert werden. (Symbolbild)
In Zukunft soll nur noch auf Facebook diskutiert werden. (Symbolbild)

Bei der Süddeutschen Zeitung wurde die Kommentarfunktion bis auf ein paar Ausnahmen ausgeschaltet. Nur noch bei einzelnen Themen dürfen die Leser mit diskutieren. Das kommt allerdings gar nicht gut an.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Redaktion bei der Süddeutschen Zeitung schaut seit neustem ganz genau hin. Eingehende Kommentare müssen nun freigeschaltet werden und dies nur bei gewissen Themen.

Facebook reicht aus

Die Diskussionen sollen nun auf Facebook geführt werden. Dort ist es weiterhin möglich alle Themen zu kommentieren.
"Bei Facebook ist durch den Klarnamenzwang die Pöbel-Gefahr etwas geringer und auch die User untereinander disziplinieren sich. Klar ist aber: Für das Abschalten der Kommentare muss die Süddeutsche Zeitung heftige Kritik einstecken", äusserte sich beispielsweise der dRadio-Wissens-Reporter Andreas Noll über die neue SZ-Debatten Kultur.

Die Leser fühlen sich allerdings zensiert und kritisieren die Aktion. Wie lange die Süddeutsche Zeitung der Kritik standhält und die Kommentarfunktion ausgeschaltet lässt, wird die Zeit zeigen.

(Florina Krampen/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die politisch korrekte Zensur
So steht es in der Süddeutschen.

Geistig als Absender mal wahlweise Kommunisten oder Nationale einsetzen und dann mit stehenden Haaren lesen. Putin hätte seine wahre Freude an solchen Formulierungen zur gelenkten Diskussion.

Ob aus rechtsradikalen, linksradikalen oder politisch-korrekt-Scheisse Gründen: Zensur bleibt Zensur.


WIE WIR MIT IHNEN DISKUTIEREN WOLLEN

Wir wollen eine aktuelle und zeitnahe Debatte führen - und deshalb über reine Kurzkommentare hinausgehen. Wir freuen uns über fundierte Argumentationen, die die Diskussion bereichern; über konstruktive Beiträge, die zum Teil der Geschichte werden; oder auch über ihre Einschätzungen zu Sachfragen. Um die Diskussionen besser zu strukturieren, werden wir ein konkretes Ziel vorgeben.

Wir stellen dreimal am Tag eine Frage zu einem aktuellen Thema. Ihre Beiträge sollten sich auf diese Frage beziehen. Wir glauben, dass diese Ausrichtung zu einer Verbesserung der Diskussion führt.

Wenn die Diskussion ausgelaufen ist, werden wir die Debatte schließen. Das heißt nicht, dass das jeweilige Thema nicht mehr auftauchen wird, es heißt aber, dass dieser Aspekt zu diesem Zeitpunkt beendet wurde.

Nicht jeder Beitrag wird automatisch veröffentlicht - im Gegenteil. Wir wählen die besten Antworten aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir eine Meinung, die bereits von einem anderen Leser geäußert wurde, nicht noch einmal veröffentlichen werden. Antworten Sie bitte auf den entsprechenden Beitrag, ergänzen und bewerten Sie ihn. Antworten der Redaktion einfließen lassen.

Wir werden Ihre Hinweise an die Redaktion weitergeben und in Konferenzen einfließen lassen. Reaktionen der Autoren auf Ihre Fragen werden zeitnah in die Diskussion eingearbeitet
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
SmartHome umfasst ein Konzept, das ...
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in hunderten Fachbüchern nach einem Thema zu suchen. Heute läuft jeder noch kleine Schritt über das Internet ab. Wir telefonieren über das Internet, sehen Fern über das Internet, kommunizieren, kaufen ein und arbeiten im World Wide Web. mehr lesen  
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen  
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 8°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten