Ausländische Taxis bedienen Flughafen Zürich
publiziert: Donnerstag, 5. Jul 2012 / 12:30 Uhr
Neues Regime für ausländische Taxis kann in Kraft treten.
Neues Regime für ausländische Taxis kann in Kraft treten.

Zürich - Das umstrittene neue Regime für ausländische Taxis am Flughafen Zürich kann in Kraft treten. Der genau Zeitpunkt steht jedoch noch nicht fest. Ursprünglich war der 1. Juli vorgesehen.

Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Regelung sieht vor, dass deutsche und österreichische Taxis während 90 Tagen pro Kalenderjahr Fahrgäste an den Flughafen Zürich bringen oder von dort auf Bestellung abholen dürfen. Nach Ablauf dieser Frist sollen die Staatsverträge aus den Jahren 1953 und 1958 gelten, wonach deutsche und österreichische Taxifahrer Passagiere zum Flughafen Zürich bringen, aber dort keine neuen Fahrgäste aufnehmen dürfen.

Die neue Regelung war Anfang Jahr auf Eis gelegt worden. Man wollte die Verhandlungsergebnisse zwischen Deutschland und der Schweiz in Sachen Fluglärmstreit abwarten. Die Taxiverordnung sei nicht Bestandteil der nun ausgehandelten Lösung, bestätigte ein Sprecher des Bundesamtes für Verkehr eine Meldung des «Tages-Anzeigers» vom Donnerstag. Die Regelung kann somit in Kraft treten. Der genau Zeitpunkt ist noch offen.

Geeinigt auf die 90-Tage-Regelung hatte sich im letzten Sommer eine Koordinationsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern von Bund und Kanton Zürich sowie der Stadt Kloten und dem Flughafen Zürich. Gegen die 90-Tage-Vorschrift hatten Taxifahrer-Verbände in Deutschland und Österreich protestiert. Auch das EU-Parlament kritisierte die Regelung.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Nach Ansicht des Zürcher Regierungsrates hat der zwischen der Schweiz und Deutschland ausgehandelte ... mehr lesen
Verteilung des Fluglärms innerhalb der Schweiz wird Herausforderung.
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing:Mobility stellt schweizweit 2`600 Fahrzeuge an 1'340 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Beim Unfall wurden mehrere Personen verletzt.
Beim Unfall wurden mehrere Personen verletzt.
Schwerer Unfall in Schwarzenbach  Am Sonntagnachmittag sind in Schwarzenbach (Huttwil) zwei Autos frontal kollidiert. Der Unfall forderte mehrere Verletzte. 
Ukraine  Den Haag - Niederländische Experten haben die Bergung des Wracks der mutmasslich in der Ostukraine abgeschossenen Maschine ...
Die Bergung der Wrackteile von Flug MH17 der Malaysia Airlines konnte endlich abgeschlossen werden. (Symbolbild)
Die Bergung der Wrackteile kann beginnen.
Bergung der MH17-Wrackteile kann beginnen Den Haag - Vier Monate nach dem Absturz einer malaysischen Passagiermaschine in der Ostukraine haben die niederländischen ...
Gedenken an die Opfer des Absturzes.
MH17-Absturz: Bergung aller Opfer kaum möglich Charkow - Vier Monate nach dem mutmasslichen Abschuss der Passagiermaschine MH17 über der Ostukraine haben Experten die ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2587
    Das... Schlusswort zum Thema Gott wurde bereits gegen 1800 von einem Franzosen ... heute 22:52
  • PMPMPM aus Wilen SZ 161
    Differenzieren bitte... Sie schreiben von Rechten, welche ein Staat seinen Bürgern gewähren ... heute 21:44
  • PMPMPM aus Wilen SZ 161
    Differenzieren bitte... Sie schreiben von Rechten, welche ein Staat seinen Bürgern gewähren ... heute 21:44
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Inquisition Reloaded Das Festhalten am Bekannten, Bewährten und damit am Sicheren, ... Fr, 21.11.14 13:45
  • jorian aus Dulliken 1521
    Die verdammten Fakten Warum heisst Grönland Grönland? Warum kann man in Schottland keinen ... Fr, 21.11.14 04:03
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten