Stein- und Flaschenwürfe
Ausschreitungen bei Party in Zürich
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 13:40 Uhr

Zürich - Bei der Parkanlage Arboretum am Mythenquai in Zürich ist es in der Nacht auf Sonntag zu Ausschreitungen gekommen. Feuerwehrleute, die einen in Brand gesteckten Container löschen wollten, wurden mit Flaschen und Steinen beworfen. Die Polizei setzte Gummischrot ein.

Stein- und Flaschenwürfe gegen Feuerwehrleute, Polizisten und Autos.
Stein- und Flaschenwürfe gegen Feuerwehrleute, Polizisten und Autos.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Ein Polizist wurde durch einen Flaschenwurf verletzt. Die Polizei nahm zwei junge Männer fest, wie sie mitteilte. Die Höhe des angerichteten Sachschadens könne noch nicht beziffert werden.

Einige hundert Leute hatten sich auf einer grossen Wiese im Arboretum getroffen. Mit einer SMS-Aktion war zu einer Party aufgerufen worden. Die Polizei habe davon gewusst, sagte ihr Sprecher Michael Wirz auf Anfrage. Ein erstes Mal habe sie zum Schutz von Feuerwehrleuten eingreifen müssen.

Wenig später kam sie erneut zum Einsatz, als junge Randalierer eine Barrikade am Mythenquai errichteten und Steine und Flaschen auf vorbeifahrende Autos warfen. Die Einsatzkräfte seien angegriffen und weitere Container angezündet worden, heisst es in der Mitteilung. Die Arboretum-Wiese wurde danach von der Polizei geräumt. Kurz nach 1 Uhr hat sich die Lage nach Angaben der Polizei beruhigt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Einige der Babyhändler verkauften Neugeborene sofort nach der Geburt. (Symbolbild)
Einige der Babyhändler verkauften Neugeborene ...
Über 170 Verhaftete  Peking - Die chinesische Polizei hat einen Babyhändlerring ausgehoben. Nach Angaben des Ministeriums für öffentliche Sicherheit wurden bei Razzien in sechs Provinzen 64 Babys gerettet. 
China erwägt weitere Lockerung der Ein-Kind-Politik Peking - China erwägt eine weitere Lockerung der umstrittenen Ein-Kind-Politik. Eine entsprechende ...
Die Kommunistische Partei in China hatte die umstrittene Ein-Kind-Politik Ende der 70er Jahre eingeführt, um das Bevölkerungswachstum einzudämmen. (Symbolbild)
Eine Ohrfeige endete mit dem Tod  Darmstadt - Zum Prozessauftakt um den gewaltsamen Tod der 22-jährigen Tugce in der deutschen Stadt ...  
Fall Tugce: Staatsanwaltschaft klagt mutmasslichen Schläger an Offenbach - Zweieinhalb Monate nach der tödlichen Prügelattacke auf die deutsche Studentin Tugce Albayrak hat ... 1
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2960
    Die... Flüchtlinge mit einem Verteilungsschlüssel in allen EU-Ländern zu ... Do, 23.04.15 16:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2960
    Ganz einfach! Wieder sind Menschen gestorben, weil Politiker und Asylaktivisten in ... Do, 23.04.15 12:15
  • HeinrichFrei aus Zürich 372
    Ist Isolation in der Haft keine Folter? Der 20-jährige Carlos war seit sechs Monaten eingesperrt. Jetzt hat das ... Mi, 22.04.15 07:41
  • kubra aus Berlin 3227
    Schön, wieder mal von Ihnen gelesen zu haben. Gruss Mo, 20.04.15 21:51
  • Mashiach aus Basel 50
    Untersteurer weg von der Strasse! Nur übersteuernde Vehikeln sind sicher! Die Zulassung im Verkehr von ... So, 19.04.15 20:08
  • thomy aus Bern 4232
    Hallo Midas Liebe Grüsse aus Bern ! .... (;-) So, 19.04.15 11:43
  • Midas aus Dubai 3490
    Hallo Thomy Klar haben wir auch ausgeteilt. Aber sportlich : ) Es gibt hier ... So, 19.04.15 10:30
  • Midas aus Dubai 3490
    Und tschüss Wer schrieb denn dies: "Sie fühlen Sich ganz einfach unterlegen mit ... So, 19.04.15 10:27
Angaben darüber, ob und allenfalls wie viel Chemikalien ausgetreten sind, machte die SBB keine.
Unglücksfälle Güterzug mit Gefahrengut entgleist im Waadtland Cossonay VD - Sechs Zisternenwagen eines ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
St.Gallen 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 18°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Lugano 14°C 15°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten