Stein- und Flaschenwürfe
Ausschreitungen bei Party in Zürich
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 13:40 Uhr

Zürich - Bei der Parkanlage Arboretum am Mythenquai in Zürich ist es in der Nacht auf Sonntag zu Ausschreitungen gekommen. Feuerwehrleute, die einen in Brand gesteckten Container löschen wollten, wurden mit Flaschen und Steinen beworfen. Die Polizei setzte Gummischrot ein.

Stein- und Flaschenwürfe gegen Feuerwehrleute, Polizisten und Autos.
Stein- und Flaschenwürfe gegen Feuerwehrleute, Polizisten und Autos.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Ein Polizist wurde durch einen Flaschenwurf verletzt. Die Polizei nahm zwei junge Männer fest, wie sie mitteilte. Die Höhe des angerichteten Sachschadens könne noch nicht beziffert werden.

Einige hundert Leute hatten sich auf einer grossen Wiese im Arboretum getroffen. Mit einer SMS-Aktion war zu einer Party aufgerufen worden. Die Polizei habe davon gewusst, sagte ihr Sprecher Michael Wirz auf Anfrage. Ein erstes Mal habe sie zum Schutz von Feuerwehrleuten eingreifen müssen.

Wenig später kam sie erneut zum Einsatz, als junge Randalierer eine Barrikade am Mythenquai errichteten und Steine und Flaschen auf vorbeifahrende Autos warfen. Die Einsatzkräfte seien angegriffen und weitere Container angezündet worden, heisst es in der Mitteilung. Die Arboretum-Wiese wurde danach von der Polizei geräumt. Kurz nach 1 Uhr hat sich die Lage nach Angaben der Polizei beruhigt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Vojislav Seselj muss erneut in Haft.
Vojislav Seselj muss erneut in Haft.
Kriegsverbrechen  Den Haag - Der wegen schwerer Verbrechen in Bosnien und Kroatien während der Jugoslawienkriege angeklagte serbische Ultranationalist Vojislav Seselj muss erneut in Haft. Das UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien hob die vorläufige Haftverschonung für Seselj auf. 
Fahrerflucht mit 1.37 Promille  Weil er viel zu viel getrunken hatte, ist ein 38-jähriger Automobilist in Zug verunfallt. Statt den ...
So einen Schaden muss man melden?
Verdächtiges Auto  Washington - Die Sicherheitskräfte am Hauptquartier des ...  
Werden Signale gesendet?  Seyne-les-Alpes - In Frankreich ist die Suche nach der zweiten Blackbox sowie nach Überresten der Opfer des abgestürzten Germanwings-Flugzeuges fortgesetzt worden. Um die Arbeiten zu erleichtern, wird eine Strasse zum Absturzort gebaut.  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2676
    Bravo! Danke für diesen ehrlichen Beitrag! heute 21:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2896
    Geheimdienste,... Polizeibehörden, Staatsanwaltschaften kennen sich hervorragend in ... heute 13:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1266
    Ein weiteres Beispiel dafür, dass nichts von Menschenhand Geschaffenes 100%-ig sicher sein ... gestern 00:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2896
    Wer... den Terror und den totalen Krieg will, der soll ihn bekommen. Der ... Fr, 27.03.15 18:33
  • thomy aus Bern 4223
    ... Dramatische Szenen im .... Flugzeug ... Natürlich, die Passagiere, denke ich - da hat es ja ... Do, 26.03.15 12:28
  • keinschaf aus Wladiwostok 2676
    Herzinfarkt Der fühlt sich ganz anders an, als Nadelstiche im Brustbereich, lieber ... Di, 24.03.15 02:38
  • keinschaf aus Wladiwostok 2676
    UNO-Politik Und das soll dann Wissenschaft sein? "In ihrem Jahresbericht listen ... Fr, 20.03.15 19:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2896
    Was für eine Symbolik! Lindt Schokolade - "Merry Christmas" Dahinter Geiseln eines Muslim. ... Fr, 20.03.15 12:06
Vor Erlangung des Pilotenscheines habe sich der Pilot «über einen längeren Zeitraum mit vermerkter Suizidalität in psychotherapeutischer Behandlung» befunden. (Symbolbild)
Unglücksfälle Copilot war wegen Suizidgefahr in Behandlung Düsseldorf - Der Copilot der abgestürzten ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 6°C 6°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 6°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 8°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 8°C 13°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 15°C bedeckt, starker Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 14°C bedeckt, starker Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten