Lehnt Zulassung ab
Australiens Parlament gegen Homo-Ehe
publiziert: Mittwoch, 19. Sep 2012 / 09:47 Uhr
Australisches Parlament lehnt Zulassung der Homo-Ehe ab.
Australisches Parlament lehnt Zulassung der Homo-Ehe ab.

Sydney - In Australien bleiben gleichgeschlechtliche Ehen bis auf weiteres verboten. Das Parlament sprach sich am Mittwoch mit klarer Mehrheit gegen eine Aufhebung des Verbots der Homo-Ehe aus.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Abgeordneten im Unterhaus lehnten eine entsprechende Gesetzesvorlage mit 98 zu 42 Stimmen ab. Drei ähnlichen Entwürfen wurden ebenfalls nur geringe Chancen eingeräumt. Über einen davon debattierte am Mittwoch der Senat, eine Abstimmung wurde noch im Laufe der Woche erwartet.

Die australische Bevölkerung ist Umfragen zufolge mehrheitlich für die Legalisierung gleichgeschlechtlicher Ehen. Die konservative Oppositionskoalition unter Führung der Liberalen Partei lehnt dies jedoch ab, ebenso wie viele Politiker der regierenden Labour Party, darunter auch Ministerpräsidentin Julia Gillard.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Der Oberste Gerichtshof Australiens hat ein Gesetz zur Homo-Ehe gekippt. Das Gericht brachte am Donnerstag ein Gesetz zu ... mehr lesen
Ehen zwischen gleichgeschlechtilichen Partnern sind in Australien weiterhin nicht erlaubt. (Symbolbild)
Valentin Abgottspon Der deutsche Komiker Dirk Bach ist gestorben. Er war offen homosexuell und setzte sich für die rechtliche Gleichstellung und ... mehr lesen
Papst Benedict XVI: Sieht Homosexuelle als defekt - ist selbst sicher ganz intakt.
Fast 63 Prozent der Mütter hatten letztes Jahr eine Teilzeitstelle. (Symbolbild)
Fast 63 Prozent der Mütter hatten letztes Jahr eine ...
Familie und Beruf  Neuenburg - Vier von fünf Müttern sind heute berufstätig. Vor 20 Jahren waren es noch drei von fünf. Nach wie vor arbeiten die meisten Mütter Teilzeit. Aber auch jeder zehnte Vater hat mittlerweile das Pensum reduziert. 
Jüngere Menschen sowie Gebildetere kehren eher zurück  Kopenhagen - Jeder Dritte, der erstmals mit einem Herzversagen ins Krankenhaus eingeliefert worden ist, kehrte ein Jahr später nicht an seinen ...
Jüngere Männer arbeiten später oft wieder.
Die Zigarette ist scheinbar doch nicht Vorbote des Todes.
Raucher leben nach Herzinfarkt deutlich länger Mannheim - Die Sterblichkeitsrate von Rauchern nach einem Herzinfarkt ist niedriger als die von Nichtrauchern.
Etschmayer Durch ungeschickte Avancen von SBB- und Post-Chefs, droht die Service-Public-Initiative tatsächlich angenommen zu werden. Von bürgerlicher Seite her solle laut einem Geheimplan daher ein volksnaher Alternativvorschlag vor den Wahlen als Killer-Argument gegen die Initiative publik gemacht werden. Dass dieser noch nicht öffentlich ist, liegt mal wieder am Geld. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten