Australische Gangsterlegende kommt ins Familiengrab
publiziert: Donnerstag, 2. Aug 2012 / 18:15 Uhr
Ned Kelly am Tag vor seiner Hinrichtung.
Ned Kelly am Tag vor seiner Hinrichtung.

Sydney - Die sterblichen Überreste des vor 132 Jahren hingerichteten australischen Gangsters Ned Kelly sollen nun seiner Familie übergeben werden. Die Regierung des Bundesstaates Victoria teilte am Donnerstag mit, sie habe den Nachfahren Kellys eine Exhumierung genehmigt.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Damit könne Kelly im Kreis seiner Verwandten beerdigt werden. Während einige Kelly als kaltblütigen Mörder betrachten, bewundern viele Australier ihn auch für seinen Widerstand gegen die britischen Behörden. Er starb 1880 im Alter von 25 Jahren am Galgen.

«Die Familie wird jetzt Vorbereitungen für Neds Beerdigung treffen», sagte Ellen Hollow, die Urenkelin von Kellys Schwester Kate. Der Kopf des Gangsters wurde allerdings bis heute nicht gefunden. «Wir rufen den Besitzer des Schädels dazu auf, ihn zurückzugeben» sagte Hollow.

Die Leiche Kellys - ohne seinen Kopf - war im vergangenen Jahr anhand eines DNA-Abgleichs mit einem seiner Nachkommen identifiziert worden. Archäologen hatten zwei Jahre zuvor in einem Massengrab auf dem Gelände eines ehemaligen Gefängnisses die Gebeine des irischstämmigen Rebellen geborgen.

Vielbesungener Räuber

Der Immobilienentwickler, auf dessen Gelände die Knochen gefunden worden waren, muss diese nun nach der Entscheidung über die Exhumierung an Kellys Familie übergeben. Ursprünglich hatte er ein Museum mit den Überresten eröffnen wollen.

Kelly hatte drei Polizisten getötet. Dennoch gilt er vielen als eine Art australischer Robin Hood. Der Legende nach soll er unter anderem bei einem Banküberfall penibel darauf geachtet haben, dass alle Kreditunterlagen verbrannt wurden.

Über ihn und seine Bande gibt es mehr Bücher und Filme als über jede andere historische Figur in Australien. Unter anderem Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger und der verstorbene US-Schauspieler Heath Ledger verkörperten Kelly in zwei Verfilmungen.

Hingerichtet wurde Kelly 1880, nachdem er jahrelang auf der Flucht vor dem Gesetz war. Bei seiner Festnahme wurden drei seiner Komplizen erschossen, Kelly überlebte dank einer selbstgeschmiedeten Rüstung aus Pflugscharen. Seine letzten Worte auf dem Weg zum Galgen sollen «So ist das Leben» gewesen sein.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Australiens berühmter Gangster Ned Kelly ist 133 Jahre nach seiner Hinrichtung in einem Familiengrab beigesetzt ... mehr lesen
Gangster Ned Kelly am Tag vor seiner Hinrichtung.
Sydney - Australiens berühmter Gangster Ned Kelly soll nach 133 Jahren endlich beerdigt werden. Der von manchen inzwischen wie ein Volksheld verehrte Rowdy war 1880 in Melbourne als Viehdieb, Bankräuber und Polizistenmörder gehängt worden. mehr lesen 
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Die «NZZ am Sonntag» berichtete über Verhaftungen von mutmasslichen irakischen Dschihadisten in der Schweiz. (Symbolbild)
Die «NZZ am Sonntag» berichtete über Verhaftungen von mutmasslichen ...
Islamismus  Bern - Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt in rund zwanzig Fällen im Bereich des radikalen Dschihadismus. Vier dieser Fälle haben einen Bezug zu Syrien, wie Jeannette Balmer, Sprecherin der Bundesanwaltschaft, auf Anfrage sagte. 
Presseschau: Iraker in der Schweiz wegen IS-Ableger in U-Haft Bern - Eine IS-Zelle in der Schweiz, ein neuer ...
Bundesanwalt ermittelt gegen vier mutmassliche Dschihadisten Bern - Bundesanwalt Michael Lauber zeigt sich besorgt über ... 1
Kriminalität  Montreal - Nach einer komplizierten Jury-Auswahl verzögert sich der Prozess gegen den als «Pornomörder» bekanntgewordenen Luka Magnotta um eine Woche. Der Auftakt sei nun für den 29. September geplant, berichteten kanadische Medien am Wochenende.  
Cyber-Kriminalität  Los Angeles - Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen hat es Hacker-Angriffe auf Fotos von Prominenten gegeben: In Internet-Netzwerk Twitter kursierten am Samstag unter anderem Nacktbilder von TV-Star Kim Kardashian.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2443
    Das... war knapp! Die Welt wurde noch mal gerettet. Vorgestern noch am Rand ... Di, 16.09.14 13:17
  • Mashiach aus Basel 9
    Auf dem "Gewissen" der Autolobby & Co.! Schon wieder ein Opfer ihrer verfluchte Untersteurer! Di, 16.09.14 09:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Diese Krankheit ist wieder einmal ein deutlicher Beleg für die Bedeutung und den Segen der Impfstoffe! An ... Mo, 15.09.14 12:01
  • Adler aus Lausanne 1
    Mietvertragskündigung nur mit Plan Auf welchen Bundesgerichtsentscheid stützt sich dieser Artikel ? Sa, 13.09.14 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2443
    Eine... ganz klare Distanzierung der vereinigten Zentralräte der Muslime von ... Fr, 05.09.14 09:16
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... Di, 02.09.14 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Unglücksfälle Tödlicher Unfall in Ochlenberg Am Sonntagnachmittag ist ein Autolenker bei einer ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 14°C 17°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 16°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 16°C 20°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Genf 17°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten