Autoverlad am Lötschberg wird billiger
publiziert: Montag, 26. Jul 2004 / 13:12 Uhr / aktualisiert: Montag, 26. Jul 2004 / 13:39 Uhr

Bern - Der Autoverlad der BLS Lötschbergbahn AG zwischen Kandersteg BE und Goppenstein VS wird Ende Jahr billiger. BLS und Preisüberwacher haben sich auf tiefere Preise geeinigt. Für die BLS hat dies eine Einbusse von über 2 Mio. Franken pro Jahr zur Folge.

Die BLS senkt die Tarife.
Die BLS senkt die Tarife.
Lieferwagen bis 3,5 Tonnen Gewicht und Kleinbusse mit bis zu 19 Plätzen bezahlen für den Transport durch den Tunnel neu gleich viel wie Personenwagen, wie Preisüberwacher und BLS mitteilten. Von Montag bis Donnerstag sind es neu 20 Franken, an den übrigen Tagen sowie an Feiertagen 25 Franken.

Für Lieferwagen und Kleinbusse verlangt die BLS derzeit 36 Franken, der Transport von Personenwagen an allen Tagen kostet 25 Franken.

Höhere Frequenzen erhofft

Die Preise der übrigen Tarifkategorien werden um jeweils rund 5 Prozent gesenkt. Sie liegen zwischen 8 Franken für ein Fahrrad und 200 Franken für einen 28-Tönner. Unverändert bleiben die Preise für die von rund 45 Prozent der Kunden benutzten Punktekarten. Die neuen Tarife gelten ab Fahrplanwechsel am 12. Dezember für vier Jahre.

Die BLS hoffe nun, dass die tieferen Preise mehr Fahrzeuge in die Züge brächten, erklärte Anna Barbara Remund, Leiterin Personenverkehr und Mitglied der BLS-Geschäftsleitung. Laut Marktforschung attestierten die Fahrgäste den Autozügen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, heisst es im Communiqué der BLS. Die Verladepreise seien schon heute die tiefsten der Schweiz.

Wie rentabel ist der Autoverlad?

"Unser Ziel ist, die Eigenwirtschaftlichkeit des Autoverlades beizubehalten", sagt Remund. Müssten die Kosten gesenkt werden, seien vor allem Investitionen in Rollmaterial, Verladeanlagen und Billetverkauf betroffen.

Für Preisüberwacher Werner Marti entspricht die Preissenkung einem "Minimum", wie er auf Anfrage sagte. Angesichts der marktbeherrschenden Stellung des Autoverlades und der sehr hohen Rentabilität sei die Tarifanpassung angebracht.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten