Untersuchungsverfahren eingeleitet
Badeunfall: Untersuchung gegen den Lehrer eröffnet
publiziert: Donnerstag, 23. Aug 2012 / 16:25 Uhr
Das Untersuchungsverfahren beschäftige sich mit der Frage, ob die Aufsichtsperson die Sorgfaltspflichten verletzt habe.
Das Untersuchungsverfahren beschäftige sich mit der Frage, ob die Aufsichtsperson die Sorgfaltspflichten verletzt habe.

Windisch - Gegen den Lehrer des Schülers, der am Montag beim Flussbaden in der Reuss abgetrieben worden ist und weiterhin vermisst wird, ist ein Untersuchungsverfahren wegen Verdachts auf fahrlässige Tötung eingeleitet worden.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
3 Meldungen im Zusammenhang
Elisabeth Strebel, Mediensprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda eine Meldung des Portals aargauerzeitung.ch

Da man beim seit Montag vermissten Schüler leider von einem Todesfall ausgehen müsse, handle es sich um ein Offizialdelikt. Die Staatsanwaltschaft sei selber aktiv geworden.

Das Untersuchungsverfahren beschäftige sich mit der Frage, ob die Aufsichtsperson die Sorgfaltspflichten verletzt habe, hielt Strebel fest. Dabei gehe es auch darum, den Lehrer zu entlasten, falls er seinen Pflichten nachgekommen sei.

Ertrunkener Asylbewerber geborgen

Inzwischen wurde der 29-jähriger Asylbewerber aus Sri Lanka, der seit Montag nach dem Baden in der Reuss im Kanton Aargau vermisst wurde, tot geborgen. Der Mann wurde am Donnerstag beim Kraftwerk Windisch leblos im Wasser entdeckt.

Um die Leiche bergen zu können, kam ein Boot der Feuerwehr Wettingen zum Einsatz, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Zur Klärung der Todesursache eröffnete die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eine Untersuchung.

Die Leiche befand sich einige Meter unterhalb der Wasseroberfläche. Ein Angestellter hatte den leblosen Körper um 7.10 Uhr entdeckt. Ermittlungen vor Ort ergaben gemäss Polizei, dass es sich um den seit Montag vermissten Asylbewerber handelt. Der Mann war beim Schwimmen in der Reuss in Mülligen untergegangen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Windisch - In der Nähe von Windisch im Kanton Aargau hat die Kantonspolizei eine Leiche aus der Reuss geborgen. Der leblose ... mehr lesen
Zur Bergung der Leiche, die sich einige Meter unter Wasser befand, setzte die Polizei ein Feuerwehrboot ein.
Mülligen AG - Ein 29-jähriger Asylbewerber aus Sri Lanka wird seit Montag in der Reuss vermisst. Er schwamm bei Mülligen AG im Fluss und ging unter. Die Suchaktion mit mehreren Booten verlief bislang ohne Ergebnis. mehr lesen 
Der Jugendliche sei in der Reuss bei Bremgarten weggetrieben worden.
Bremgarten AG - Ein 14-jähriger Oberstufenschüler wird nach dem Baden in der Reuss bei Bremgarten AG seit ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Frisch gewassert.
Frisch gewassert.
Hoher Sachschaden  Rapperswil-Jona - Am Montagabend, kurz nach 17.30 Uhr, ist auf der Rütistrasse ein Auto gegen einen Hydranten gefahren. Dabei entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken, teilt die Kantonspolizei St. Gallen. 
Volle Kanne in den Kandelaber  Ibach - Am Montagabend, 8. Februar 2016, ereignete sich in Ibach ein Verkehrsunfall. Der Verunfallte war alkoholisiert, blieb aber ...  
Sauber erwischt.
Orkanböen fegen übers Land.
Tief «Susanna»  Bern - Die starken Winde halten Polizei und Feuerwehren seit Montag auf Trab. Mit dem Tief «Susanna» kommen im Verlaufe des Dienstags ...  
Selbstunfall in Muttenz  Gestern Abend hat die Lenkerin eines PKWs in Muttenz wohl das Brems- mit dem ...
Das Fahrzeug wurde beim Unfall stark beschädigt.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Die... Unterstützung von Kriminellen, gepaart mit erheblicher Naivität, könnte ... heute 16:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
Frisch gewassert.
Unglücksfälle BMW prallt gegen Hydrant Rapperswil-Jona - Am Montagabend, kurz nach 17.30 Uhr, ist auf der ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 6°C 6°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel 5°C 7°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 7°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 7°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 8°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten