Bahnfahren muss günstiger sein als Autofahren
publiziert: Donnerstag, 2. Sep 2010 / 10:10 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 2. Sep 2010 / 18:12 Uhr
UmverkehR sagt ÖV-Preisen den Kampf an.
UmverkehR sagt ÖV-Preisen den Kampf an.

Bern - Bundesrat und Parlament sollen dafür sorgen, dass der öffentliche Verkehr im Vergleich zum motorisierten Individualverkehr deutlich günstiger ist. Mit diesem Aufruf ist die Umweltorganisation umverkehR am Donnerstag in Bern an die Medien gelangt.

9 Meldungen im Zusammenhang
Die bevorstehenden neuerlichen SBB-Tariferhöhungen haben umverkehR veranlasst, die Preisentwicklung im öffentlichen Verkehr (ÖV) und im Autoverkehr genauer unter die Lupe zu nehmen. Das Fazit der Organisation: Die Preise für den ÖV seien zwischen 1990 und 2009 um fast 30 Prozentpunkte stärker angestiegen als die Kosten des motorisierten Individualverkehrs.

Der Infrastrukturausbau dürfe nicht auf Kosten der Zugpassagiere stattfinden. Dafür brauche es «neue Einnahmequellen für den ÖV, einen Ausbau mit Mass und klare Prioritäten», heisst es in den Medienunterlagen.

Es sei unsinnig, die SBB-Tarife jährlich anzuheben, wenn das Autofahren nicht auch gleichzeitig teurer werde, wird umverkehR-Copräsidentin Yvonne Gilli zitiert. Die grüne St. Galler Nationalrätin befürchtet erhebliche Wettbewerbsverzerrungen und falsche Anreize.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Autofahrten in der Freizeit ... mehr lesen
Die Wahl des Autos ist oft eine Routine-Handlung.
BAV-Direktor Peter Füglistaler.
Bern - Die Preise für Bahnbillette ... mehr lesen
Lukas Reimann Die Frage der Woche lautet: Elektro-Auto-Invasion in Genf: Zeit für ... mehr lesen
Dank Gebürhenterror Mobilität nur noch für Millionäre?
Auch die Preise für Zugbillete steigen in den kommenden Jahren.
Bern - Bahn- und Autofahren wird ... mehr lesen 16
Bern - Ob der öffentliche Verkehr ... mehr lesen
Pro Jahr 800 Millionen Franken mehr für die Bahn-Infrastruktur. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kurz nach dem Bekanntwerden der Volksinitiative für die Wiedereinführung der Todesstrafe war das Medienecho enorm.
Michael Köpfli Die Frage der Woche lautet: «Die Todesstrafeninitiative wurde nach ... mehr lesen
Bern - Ab 2012 will der Bund im Regionalverkehr jährlich 15 Millionen Franken sparen. ... mehr lesen
34'403 Unterschriften für die Postauto-Linien in den Randregionen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten