Ballack als Autobahn-Raser ertappt
publiziert: Donnerstag, 18. Okt 2012 / 14:41 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 18. Okt 2012 / 14:58 Uhr
Michael Ballack muss vor Gericht.
Michael Ballack muss vor Gericht.

Der frühere deutsche Nationalmannschafts-Captain Michael Ballack muss sich wegen Rasens auf einer spanischen Autobahn vor einem Gericht verantworten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der 36-Jährige ist am Mittwochnachmittag wegen «extremer Geschwindigkeit» nahe der ostspanischen Stadt Trujillo gestoppt worden. Laut spanischen Medien ist Ballack, der Anfang Oktober seinen Rücktritt vom Profi-Fussball erklärt hatte, bei einer Radarkontrolle mit 211 km/h gemessen worden. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf der entsprechenden Autobahn liegt bei 120 km/h. Ballack muss sich zu einem späteren Zeitpunkt vor einem Gericht in Caceres verantworten.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Michael Ballack, der frühere Captain der deutschen Nationalmannschaft, wurde von einem Gericht im spanischen Caceres ... mehr lesen
Michael Ballack: Busse in Höhe von 6700 Euro.
Michael Ballack tritt von der Fussballbühne ab.
Michael Ballack lässt über seinen Anwalt mitteilen, dass seine aktive Karriere ... mehr lesen
Wegen des Unfalls musste die Einfahrt Attikon sowie die Ausfahrt Bertschikon kurzzeitig gesperrt werden.
Wegen des Unfalls musste die Einfahrt Attikon ...
Verkehr  Ein Selbstunfall eines Lastwagenchauffeurs hat am Freitagmorgen (24.10.2014) auf der A1 bei Wiesendangen zu grösseren Verkehrsbehinderungen geführt. Der Lenker welcher vermutlich ein medizinisches Problem hatte, ist kurz vor dem Mittag im Spital verstorben. 
In Betrieb  Neuenburg - Am Bahnhof Neuenburg werden die Abfahrtszeiten der Züge seit Freitag zum ...
Neuenburg hat als erster Bahnhof eine LED-Anzeigetafel.
Lockerung des Kündigungsschutzes  Rom - Die Bediensteten des Öffentlichen Verkehrs haben am Freitag in mehreren italienischen Städten ihre Arbeit niedergelegt. Zum Streik riefen die Gewerkschaften auf, um gegen Pläne der Regierung zur Lockerung des Kündigungsschutzes zu protestieren.  
Italiens Regierung bekommt Vertrauen für Arbeitsmarktreform Rom - Italiens Regierung hat das Vertrauen des Senats für seine umstrittene ...
Matteo Renzi will die Arbeitgeber zu mehr Neueinstellungen bewegen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten