Ban Ki-Moon soll UNO-Generalsekretär werden
publiziert: Dienstag, 3. Okt 2006 / 07:09 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 3. Okt 2006 / 15:11 Uhr

New York - Der Nachfolger von UNO-Generalsekretär Kofi Annan heisst aller Wahrscheinlichkeit nach Ban Ki Moon. Südkoreas Aussenminister erhielt bei der vierten und entscheidenden Testwahl die Stimmen aller fünf Vetomächte.

3 Meldungen im Zusammenhang
Bei der informellen Abstimmung im UNO-Sicherheitsrat erhielt Ban am Montagabend 14 Stimmen des 15-köpfigen Gremiums. Dabei stimmten alle fünf Vetomächte - die USA, Russland, Frankreich, Grossbritannien und China - für den Südkoreaner.

Der 62-jährige Ban war der einzige Kandidat ohne Gegenstimme. Obwohl die Abstimmung nicht bindend war, galt es als kaum wahrscheinlich, dass sich der Rat bis zum Montag auf einen anderen Kandidaten einigt.

Auch Japan, das derzeit einen Sitz im Sicherheitsrat hat, unterstützte nach anfänglichem Zögern Ban - trotz der angespannten Beziehungen der beiden Nachbarländer.

Ban zeigte sich froh über das Ergebnis, aber zugleich «überwältigt von der Verantwortung», die auf ihn zukomme, wie er der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap sagte. Als vordringende Aufgabe des neuen Generalsekretärs sieht Ban das Voranbringen der UNO-Reform.

Abstimmung am 9.Oktober

Am 9. Oktober soll der Sicherheitsrat offiziell über den achten UNO- Chef seit 1946 abstimmen. Der aus Ghana stammende Kofi Annan scheidet zum Jahresende nach zehn Jahren aus dem Amt des Generalsekretär aus.

«Nach der heutigen Probeabstimmung ist es eindeutig, dass Minister Ban Ki Moon der Kandidat ist, den der Sicherheitsrat der Generalsversammlung empfiehlt», sage der chinesische UNO-Botschafter Wang Guangya Journalisten. Die aus 192 Nationen bestehende Generalversammlung bestätigt üblicherweise den vom Sicherheitsrat vorgeschlagenen Kandidaten.

Tharoor sichert Unterstützung zu

Auf Platz zwei hinter Ban kam der indische UNO-Untergeneralsekretär Shasi Tharoor. Er erhielt allerdings drei Gegenstimmen. Tharoor sagte Ban seine Unterstützung zu.

Ban wurde 1944 während des Endes der japanischen Besatzung der Koreanischen Halbinsel als Kind von Bauern geboren. Direkt nach seinem Universitätsabschluss in Internationalen Beziehungen trat er 1970 dem Aussenministerium bei. Seit Januar 2004 ist er Chef des Ministeriums.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Der südkoreanische ... mehr lesen
Ban Ki Moons Nominierung gilt als sicher.
Aschraf Ghani ist ein früherer Mitarbeiter der Weltbank.
New York - Für die Nachfolge von ... mehr lesen
New York - Mit einem bewegenden ... mehr lesen
Annan bezeichnete den Nahost-Konflikt als eine der grössten Herausforderungen für die internationale Sicherheit.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Biography # Bob Dylan.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika Abermillionen Platten verkaufen kann. Bob Dylan ist nach bald 60 Jahren Showbiz und mehr als 4'000 Konzerten die grösste noch lebende Folk-Legende. mehr lesen 
Achtens Asien Zum 50. Mal jährt sich im Mai der Beginn der chinesischen «Grossen Proletarischen Kulturrevolution». Das Chaos dauerte zehn Jahre. Mit tragischen Folgen. mehr lesen  
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
«Enfant terrible» der italienischen Politik  Rom - Das einstige «Enfant terrible» der italienischen Politik Marco Pannella ist tot: Der für seine spektakulären Aktionen und Proteste bekannte Mitbegründer der Partito Radicale starb am Donnerstag im Alter von 86 Jahren in Rom. mehr lesen  
Guy Clark (2009).
Verfasser emotionaler Countrysongs  Nashville - Der Country-Star Guy Clark ist tot. Er sei am Dienstag in Nashville gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf seinen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten