Französisch-schweizerisches Drogen-Netzwerk zerschlagen
Bande hat 100 Millionen Euro gewaschen
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 20:51 Uhr

Saint-Cyr-au-Mont-d'Or - Durch Drogenhandel und Geldwäscherei hat ein französisch-schweizerisches Netzwerk noch weit höhere Summen umgeschlagen als bisher bekannt: Frankreichs Innenminister Manuel Valls sprach am Montag von «einer Summe von zweifellos um die 100 Millionen Euro» aus dem Drogenhandel.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Das Geld sei durch das Netzwerk gewaschen worden seien. Es seien allein mehrere Tonnen Cannabis im Wert von rund 40 Millionen Euro entdeckt worden.

Das riesige französisch-schweizerische Netzwerk war Ende vergangener Woche zerschlagen worden. Insgesamt laufen gegen 19 Verdächtige in der Schweiz und Frankreich Ermittlungen, darunter auch gegen die Grünen-Politikerin und Vize-Bürgermeisterin des 13. Stadtbezirks von Paris, Florence Lamblin. Neun Verdächtige sitzen im Gefängnis.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das aus den 90-er Jahren stammende Gesetz über die Geldwäscherei sei zwar «sehr streng», müsse aber angepasst ... mehr lesen
Bundesanwalt  Michael Lauber
Zwei Asylbewerber wurden in flagranti beim Verkauf von Kokain erwischt. (Symbolbild)
Sitten VS - Die Kantonspolizei Wallis hat einen von Asylsuchenden aufgezogenen Kokainring zerschlagen. Im Zuge der Ermittlungen wurden zwölf Personen verhaftet und 1,5 ... mehr lesen 1
Como - Die Finanzpolizei von Como in Norditalien hat eine Bande von internationalen Drogenhändlern zerschlagen. Die ... mehr lesen
Como: 56 Kilogramm Drogen wurden durch die Polizei beschlagnahmt. (Symbolbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Das Töten von Wildtieren und der illegale Handel mit ihnen müsse als «ernstes Verbrechen» behandelt werden, lautet die Forderung in einem von der UNO-Vollversammlung in New York verabschiedeten Papier.
Das Töten von Wildtieren und der illegale ...
Nach Tötung von Löwe Cecil durch US-Zahnarzt  Washington - Die Kritik an einem Löwen-Jäger aus den USA reisst nicht ab. Simbabwe will ihn zur Verantwortung ziehen. Auch Stimmen für ein Verbot von Grosswildjagden in Afrika mehren sich. 
US-Jäger tötet Simbabwes Star-Löwen Harare - Eine Naturschutzorganisation in Simbabwe hat einen reichen US-Jäger für den ...
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen Team Kukësi und Legia ...
Sechs Verletzte in Jerusalem  Jerusalem - Ein Orthodoxer Jude hat an einer Lesben- und ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1597
    Ich bin nicht Charlie 2 Alle die jetzt sagen, die sind wegen der freien Meinungsäusserung ... gestern 13:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2693
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... Do, 30.07.15 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1411
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 106
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
Beim Unfall erlitt eine Person schwere Verletzungen. (Symbolbild)
Unglücksfälle Auto kollidiert mit Regionalzug Unterkulm AG - Eine Autofahrerin ist bei der Kollision mit ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 13°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 16°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 15°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten