Französisch-schweizerisches Drogen-Netzwerk zerschlagen
Bande hat 100 Millionen Euro gewaschen
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 20:51 Uhr

Saint-Cyr-au-Mont-d'Or - Durch Drogenhandel und Geldwäscherei hat ein französisch-schweizerisches Netzwerk noch weit höhere Summen umgeschlagen als bisher bekannt: Frankreichs Innenminister Manuel Valls sprach am Montag von «einer Summe von zweifellos um die 100 Millionen Euro» aus dem Drogenhandel.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
3 Meldungen im Zusammenhang
Das Geld sei durch das Netzwerk gewaschen worden seien. Es seien allein mehrere Tonnen Cannabis im Wert von rund 40 Millionen Euro entdeckt worden.

Das riesige französisch-schweizerische Netzwerk war Ende vergangener Woche zerschlagen worden. Insgesamt laufen gegen 19 Verdächtige in der Schweiz und Frankreich Ermittlungen, darunter auch gegen die Grünen-Politikerin und Vize-Bürgermeisterin des 13. Stadtbezirks von Paris, Florence Lamblin. Neun Verdächtige sitzen im Gefängnis.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das aus den 90-er Jahren stammende Gesetz über die Geldwäscherei sei zwar «sehr streng», müsse aber angepasst ... mehr lesen
Bundesanwalt  Michael Lauber
Zwei Asylbewerber wurden in flagranti beim Verkauf von Kokain erwischt. (Symbolbild)
Sitten VS - Die Kantonspolizei Wallis hat einen von Asylsuchenden aufgezogenen Kokainring zerschlagen. Im Zuge der Ermittlungen wurden zwölf Personen verhaftet und 1,5 ... mehr lesen 1
Como - Die Finanzpolizei von Como in Norditalien hat eine Bande von internationalen Drogenhändlern zerschlagen. Die ... mehr lesen
Como: 56 Kilogramm Drogen wurden durch die Polizei beschlagnahmt. (Symbolbild)
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Rhône: deux hommes abattus à la kalachnikov en pleine rue.
MIt Sturmgewehr niedergeschossen  Lyon - In Frankreich sind zwei Männer auf offener Strasse erschossen worden. Unbekannte hätten die Männer am Sonntag im Viertel Buers der Trabantenstadt Villeurbanne bei Lyon mit einem Sturmgewehr niedergeschossen, verlautete aus Ermittlerkreisen. 
Verbrechen gegen die Menschlichkeit  Genf - In Haftanstalten der syrischen Regierung sowie in Gefangenenlagern extremistischer Gruppen sind Tausende von Menschen gequält und ...  
Häftlinge werden in Syrien miserabel behandelt. (Symbolbild)
Die Polizei wurde auf das Verbrecher-Trio aufmerksam: Sie hatten das Tatauto im Halteverbot geparkt.
U19-Spieler suspendiert  Fussball hält nicht alle Jungen von krummen Touren ab. Der Bundesligist Hannover trennte sich von drei U19-Spielern, die vorhatten, eine ...  
In die Falle getappt  Die Kantonspolizei Thurgau hat am Wochenende bei Verkehrskontrollen sieben alkoholisierte Lenker aus dem Verkehr gezogen.  
Mehrere alkoholisierte Autofahrer mussten den Führerausweis abgeben. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3714
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3714
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3714
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3714
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • Philomena aus Binningen 1
    Flüchtlinge Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben ... Di, 26.01.16 14:08
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 0°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 4°C 6°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
St.Gallen 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 2°C 11°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 0°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 4°C 9°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten