Barack Obama für harten Kurs gegen Iran
publiziert: Mittwoch, 4. Jun 2008 / 23:11 Uhr

Washington - Der designierte demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama hat einen harten Kurs gegen Iran angekündigt.

Barack Obama hat einen harten Kurs gegen Iran angekündigt.
Barack Obama hat einen harten Kurs gegen Iran angekündigt.
6 Meldungen im Zusammenhang
«Die Gefahr aus dem Iran ist realistisch, und mein Ziel wird es sein, diese Gefahr zu eliminieren», sagte Obama wenige Stunden nachdem er sich zum Kandidaten seiner Partei erklärt hat.

Obama sprach am Mittwoch auf einer Konferenz der amerikanischen pro- Israel-Lobby (AIPAC) in Washington. «Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um nukleare Waffen im Iran zu verhindern.»

Vor den 7000 Delegierten der AIPAC-Konferenz erklärte Obama, er sei ein Freund Israels: «Die Bande zwischen Israel und den Vereinigten Staaten sind unzertrennlich - heute, morgen und für immer.»

Israels Sicherheit sei oberstes Ziel. Jedoch unterstrich Obama auch die Notwendigkeit einer Zwei-Staaten-Lösung.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
CNN-News Vergesst die Themen, vergesst die ... mehr lesen
«Senator Obama ist nie ein Moslem gewesen und wurde auch nicht als solcher erzogen.»
Iraks Regierungschef Nuri al Maliki.
Teheran - Im Streit um das geplante ... mehr lesen
Frankfurt - Der Kursrutsch des Dollar ... mehr lesen
Die Angst vor Unruhen im nahen Osten verteuert das Öl.
 
Nach der alles entscheidenden letzten Runde heisst der Sieger im Leichtgewicht Rocky Obama. Sein Herausforderer Hillary ... mehr lesen
Washington - Das Rennen um die Präsidentschaftskandidatur bei den US-Demokraten scheint entschieden: Der schwarze Senator Barack Obama hat sich zum Abschluss der Vorwahlen zum Sieger erklärt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Kurz vor den letzten demokratischen Vorwahlen hat der frühere US-Präsident Bill Clinton angedeutet, dass ... mehr lesen
Bill Clinton unterstützte seine Frau während des gesamten Wahlkampfes.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Psychopath, sondern ein der Realität verpflichteter Diktator: Kim Jong-un.
Kein Psychopath, sondern ein der Realität verpflichteter ...
Achtens Asien Kim Jong-un ist ein Meister der Propaganda und (Selbst)Inszenierung. Nach vier Jahren an der Macht liess er sich nun am VII. Kongress der Koreanischen Arbeiterpartei zum Vorsitzenden krönen. mehr lesen  
Beseitigung von «Hindernissen»  Teheran - Der Iran und die EU wollen «Hindernisse» bei der Umsetzung des Atomabkommens beseitigen, von dem sich Teheran «spürbare» ... mehr lesen  
Brief an UNO  New York - Mehrere westliche Staaten haben die jüngsten iranischen Raketentests in einem Brief an UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilt. Diese seien «unvereinbar» mit der Resolution 2231 vom Juli, hiess es in dem Schreiben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten