«Barça» schiesst Werder in die K.o.-Runde
publiziert: Mittwoch, 7. Dez 2005 / 23:11 Uhr

Werder Bremen hat sich in extremis und dank Schützenhilfe des FC Barcelona in die Achtelfinals gezittert.

Johan Micoud eröffnete den Torreigen gegen die Griechen.
Johan Micoud eröffnete den Torreigen gegen die Griechen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Ein Tor von Barcelonas Ezquerro fünf Minuten vor dem Ende in der Partie gegen Udinese ebnete den Deutschen den Weg in die K.o.-Runde.

Die eigene Aufgabe hatte Werder Bremen beim 5:1 im Heimspiel gegen Panathinaikos Athen schnell und ohne Probleme gelöst. Schon nach zwei Minuten führte der Franzose Johan Micoud die Hanseaten mittels Foulpenalty auf die Siegesstrasse.

Eine halbe Stunde später stand es nach einer Doublette des Paraguayers Nelson Valdez 3:0. Panathinaikos, dem ein Remis immerhin für die Qualifikation der UEFA-Cup-Sechzehntelfinals genügt hätte, war im Weserstadion zu keinem Zeitpunkt ein Gradmesser.

Die Griechen spielten im Norden Deutschlands so, wie sie es im Verlaufe der Gruppenspiele schon in Udine und in Barcelona getan hatten: zu schlecht für die Königsklasse. Panathinaikos holte in der Fremde keinen Punkt und erreichte in drei Auswärtsspielen ein Torverhältnis von 1:13.

Barcelona ohne Ronaldinho zum Sieg

Die Goleada im verregneten Bremen hätte Werder indes nichts genützt, hätte nicht der FC Barcelona trotz der Absenz der geschonten Ronaldinho, Samuel Eto´o und Mark van Bommel Udinese 2:0 geschlagen.

Die Katalanen liessen auch in leicht geschwächter Formation rasch erkennen, dass sie im Nordosten Italiens die drei Punkte gewinnen wollten.

Vorab vor der Pause brandete eine Angriffswelle von «Barça» nach der anderen Richtung Udinese-Tor, und nur weil der Franzose Ludovic Giuly nur Latte (11.) und Pfosten (42.) traf, konnten die «Bianconeri» aus dem Friaul bis fast am Schluss auf das torlose Unentschieden und den Vorstoss in die Achtelfinals hoffen.

Udinese ohne Chance

Spielerisch hatte die Squadra von Coach Serse Cosmi, die nach dem sensationellen letzten Jahr in der Serie A auf den 10. Platz abgerutscht ist, dem Kontrahenten aus Spanien nichts entgegen zu setzen.

Die völlig ideenlosen Italiener schienen phasenweise beinahe auf den Gegentreffer zu warten. Paradox war einzig, dass das vorentscheidende 0:1 erst in der 85. Minute fiel; zu einem Zeitpunkt, als Udinese das torlose Remis tatsächlich zu erreichen schien. Mittelfeldspieler Ezquerro, auch er kein Fixstarter bei Barcelona, traf zunächst die Latte und verwertete danach den Abpraller.

In der Nachspielzeit schoss Iniesta bei einem Konter Udinese endgültig aus der Konkurrenz -- und Werder Bremen in die Achtelfinals. Für Udinese geht das europäische Abenteuer immerhin im UEFA-Cup weiter.

Gegen die zumeist namenlose Konkurrenz in diesem Wettbewerb wird das Stadio Friuli aber bestimmt nicht mehr über 40 000 Tifosi anziehen. Dank der Rekordkulisse fliessen immerhin fast 2,5 Millionen Franken in die Klubkasse von Udinese Calcio.

Udinese - FC Barcelona 0:2 (0:0)
Friuli. -- 40 625 Zuschauer (Stadionrekord). -- SR Braamhaar (Ho). -- Tore: 85. Ezquerro 0:1. 90. Iniesta 0:2.

Udinese: De Sanctis; Bertotto, Sensini, Juarez; Zenoni (38. Tissone), Vidigal, Obodo, Sulley (65. Mauri), Candela; Iaquinta (75. Di Michele), Di Natale.

FC Barcelona: Jorquera; Belletti, Oleguer, Puyol, Van Bronckhorst; Gabri (75. Iniesta), Edmilson, Deco; Giuly, Larsson, Ezquerro.

Bemerkungen: Barcelona ohne Ronaldinho, Eto´o und Van Bommel (alle geschont) sowie Xavi und Motta (beide verletzt). 11. Lattenschuss von Giuly. 41. Pfostenschuss von Giuly. Verwarnungen: 74. Obodo (Foul). 77. Vidigal (Foul).

Werder Bremen - Panathinaikos Athen 5:1 (3:0) Weserstadion. -- 32 000 Zuschauer. -- SR Fröjdfeldt (Sd). -- Tore: 2. Micoud (Foulpenalty) 1:0. 28. Valdez 2:0. 31. Valdez 3:0. 51. Klose 4:0. 53. Morris 4:1. 91. Frings 5:1.

Werder Bremen: Reinke; Owomoyela, Andreasen, Fahrenhorst, Schulz (50. Pasanen); Frings, Baumann (75. Jensen), Vranjes; Valdez (79. Hunt), Micoud, Klose.

Bemerkung: Werder ohne Klasnic (verletzt).

Rangliste (je 6 Spiele):
1. FC Barcelona 16. 2. Werder Bremen 7 (12:12). 3. Udinese 7 (10:12). 4. Panathinaikos Athen 4 (4:16).

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Manchester United, 1999 noch stolzer Champions-League-Gewinner, ist auf seiner Reise in der Königsklasse am ... mehr lesen
Paul Scholes' frühes Tor reichte nicht.
Urs Schönenberger musste lange 90 Minuten an der Seitenlinie ausharren, bevor der Punktgewinn feststand. (Archivbild)
Der FC Thun überwintert im ... mehr lesen
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über. ...
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen 
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League qualifiziert. Das sagen die Stars. mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen  
Vorsprung ausgebaut  Mit dem Triumph in Mailand baut Real Madrid seine Stellung als erfolgreichster Klub Europas weiter aus. Die Madrilenen haben im wichtigsten Klubwettbewerb nun vier Titel mehr als Milan. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten