Zu früh
Barnaby Jack: Der Tod eines «guten Hackers»
publiziert: Mittwoch, 31. Jul 2013 / 23:47 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 1. Aug 2013 / 09:40 Uhr
Barnaby Jack bei seiner Bühnenshow in Las Vegas, 2010.
Barnaby Jack bei seiner Bühnenshow in Las Vegas, 2010.

Barnaby Jack wollte mit seinen «Hack-Shows» auf die Verwundbarkeit unserer fernsteuerbaren, automatisierten Computer- und Maschinenwelt hinweisen. Am 25. Juli wurde er tot in San Francisco aufgefunden. Todesursache: unbekannt. Er wurde 35 Jahre alt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Er war weder ein zwielichtiger Hacker noch ein Hacktivist à la «Anonymous», sondern wohl am ehesten ein «Sicherheitsforscher» und humanistischer Idealist. «Die Welt» ehrt ihn mit den Titeln «Technologie-Magier», «Spiegel-Vorhalter», «Mahner für mehr Sicherheit».

2010 brachte er - auf einer Bühne in Las Vegas - einen Geldautomaten dazu, Geld auszuspucken. Er musste nur ein paar Codes von seinem Laptop aus knacken und schon war er Herr des Bankomaten. 2011 manipulierte er mit Leichtigkeit eine implantierbare Insulinpumpe - und bewies damit, dass diese Pumpe - in den falschen Händen- zu einer Todesspritze umfunktioniert werden konnte.

In diesem Jahr beabsichtigte er die Enthüllung von Sicherheitslücken bei Herzschrittmachern - und zwar bei den zugehörigen Funkwartungsprogrammen. Sein eigenes Herz machte leider vorzeitig nicht mehr mit.

(David Jerome Putnam/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Las Vegas - Sogenannte «Smart ... mehr lesen
Experten warnen vor Sicherheitsrisiken im vernetzten Eigenheim.
Sämtliche Handy-Typen sind vor Hacker-Angriffen nicht sicher. (Symbolbild)
Boston - Die Vereinten Nationen (UNO) warnen vor Hackerangriffen auf unzureichend geschützte Mobiltelefone. Regulierungsbehörden in fast 200 Ländern und Hunderte Handy-Anbieter würden in ... mehr lesen
Besteht Anonymous aus Verbrechern oder Hacktivisten? Ihre Meinung ist gefragt!
Besteht das Kollektiv aus Verbrechern oder aus Freiheitskämpfern? Eine Frage die unsere Redaktion nach den heutigen Meldungen sehr beschäftigt, und zu der wir gerne Eure Leser-Meinungen ... mehr lesen
Barnaby Jack, Sicherheitsexperte bei IOActive, hat im Rahmen der ... mehr lesen
Angriff von Innen. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung ...
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen 
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche ... mehr lesen  
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten