Basejumper Ueli Gegenschatz gestorben
publiziert: Freitag, 13. Nov 2009 / 19:03 Uhr / aktualisiert: Freitag, 13. Nov 2009 / 21:31 Uhr

Zürich - Der am Mittwoch in Zürich verunfallte Base-Jumper Ueli Gegenschatz ist im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen. Dies teilte die Stadtpolizei mit.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der 37-jährige Sportler war am Mittwochnachmittag im Rahmen einer Werbeaktion mit einem Fallschirm vom Dach des 88 Meter hohen Sunrise-Tower in Zürich Oerlikon gesprungen. Rund 20 Meter über dem Boden touchierte der Schirm das Dach eines Nebengebäudes.

Daraufhin verlor der Springer die Kontrolle über den Fallschirm, geriet ins Trudeln und stürzte ab. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Spital gebracht.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Gefahr ist beim Basejumpen ein besonderer Kick. (Archivbild)
Lauterbrunnen BE - Ein 37-jähriger ... mehr lesen
Zürich - Ein 37-jähriger Base-Jumper ... mehr lesen
Der Sunrise-Tower in Zürich-Oerlikon.
Richtig, besonders scheint, wie ich lese, Red Bull, die Sprache ....
... verloren zu haben. "Red Bull verleiht sterben ..." wäre wohl angebrachter!

Nur SUNRISE hätte es in der Hand gehabt NEIN zu sagen ... Warum sagten sie es nicht? Eben auch darum, wie Sie es sagen, victor - Geld, Geld, Geld ... viel Geld ...

Ich selbst werde ja von Sunrise auch abgezockt, wie tausende von Abonnenten in der Schweiz ... Aber ein Wechsel würde wohl nur heissen, den einen dieser Abzocker mit dem anderen auszutauschen. Die Quasi-Mutter aller Anbieter ist ja die staatlich geschützte "private" Firma Swisscom ... (!), die bei allen Anbietern auch noch mitkassiert! Vielleicht ändert dies wirklich auch einmal ...

Die Banken haben es ja eigentlich vorgemacht, wie ungebremste Abzockerei endet!
Tragisch, doch...
..wer von einem Hochhaus startet, und 'ohne Motor' der ihn notfalls von starren Objekten wegbringen könnte fliegt, handelt unverantwortlich und lebensgefährlich.

Flugzeuge starten und landen grundsätzlich nur dort, wo sich in unmittelbarere Nähe keine Objekte befinden, die diese stören, oder gar verunmöglichen könnten. Das war bei diesem Flug bestimmt nicht der Fall.

Doch die Werbung sucht nach immer geileren Methoden, um damit den absoluten Kick zu bieten, und auf sich aufmerksam zu machen. 'Red Bull verleiht Flügel' - ja, und das Risiko wird von allen in Kauf genommen. Denn es geht dabei um verdammt viel Geld. Passiert dann mal was, wie eben geschehen, dann sind alle sprachlos.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen ... mehr lesen  
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 6°C 9°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen 3°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Bern 4°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Luzern 6°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt freundlich
Genf 8°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 11°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten