Basel Regio gewinnt ersten Schlagermatch
publiziert: Sonntag, 18. Feb 2007 / 22:06 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 18. Feb 2007 / 23:46 Uhr

Curling - Am Auftakt-Wochenende der Schweizer Curlingmeisterschaften in Wetzikon gewann Qualifikationssieger Basel Regio (Ralph Stöckli) den Schlagermatch gegen Titelverteidiger und Europameister Baden Regio (Andreas Schwaller) 7:2.

Skip Ralph Stöckli.
Skip Ralph Stöckli.
Die Basler unterstrichen ihre Dominanz auf nationaler Ebene in diesem Winter. Sie haben nunmehr, die Partien in der Swiss League eingerechnet, 17 von 18 Meisterschaftsspielen für sich entschieden. Adelboden (Björn Zryd) wie auch Baden Regio gewannen zum Auftakt der Finalrunde zwei von drei Spielen und haben ebenfalls beste Aussichten, die Page-System-Entscheidung vom kommenden Freitag zu erreichen. Das Überraschungsteam Glarus um Skip Urs Beglinger errang am Wochenende als einziges Team neben Basel Regio drei Siege und holte Baden Regio ein.

Bei den Frauen verlor jedes Team in den ersten drei Runden mindestens einmal. Luzia Ebnöther führt deshalb mit ihrem Team des CC Zürich die Rangliste wie schon nach der Qualifikation an. Gar zweimal mussten sich die Olympia-Zweiten und EM-Dritten aus Flims um Skim Mirjam Ott geschlagen geben. Sie liessen sich auf dem 3. Zwischenrang von Dübendorf (Silvana Tirinzoni), dem Meisterteam von 2005, einholen.

Resultate Männer:
1. Runde: Grasshoppers - St. Galler Bär 8:5. Basel Regio - Genf 7:4. Adelboden - Bern Zähringer 7:2. Glarus - Uitikon-Waldegg 10:6. Baden Regio - St. Moritz 6:5. -- 2. Runde: Baden Regio - Genf 6:3. Adelboden - St. Moritz 8:7. Bern Zähringer - Grasshoppers 7:2. Glarus - St. Galler Bär 7:3. Basel Regio - Uitikon-Waldegg 4:3. -- 3. Runde: Uitikon-Waldegg - St. Moritz 9:6. Glarus - Grasshoppers 7:6. Basel Regio - Baden Regio 7:2. St. Galler Bär - Adelboden 9:7. Genf - Bern Zähringer 9:5.

Rangliste:
(je 3 Spiele): 1. Basel Regio (Ralph Stöckli) 20. 2. Adelboden (Björn Zryd) 16. 3. Baden Regio (Andreas Schwaller) und Glarus (Urs Beglinger) je 14. 5. Grasshoppers (Werner Attinger) 10. 6. Bern Zähringer (Bernhard Werthemann), Genf (Jean-Nicolas Longchamp), St. Galler Bär (Claudio Pescia) und Uitikon-Waldegg (Christian Moser) je 9. 10. St. Moritz (Christof Schwaller) 8. -- Alle Teams nahmen die Hälfte der Punkte aus der Swiss League mit.

Resultate Frauen:
1. Runde: Baden Regio - Zürich 8:4. Flims - Biel-Bienne 7:6. Dübendorf - Grasshoppers 5:4. -- 2. Runde: Grasshoppers - Flims 7:5. Dübendorf - Baden Regio 6:4. Zürich - Biel-Bienne 7:5. -- 3. Runde: Zürich - Dübendorf 9:3. Grasshoppers - Biel-Bienne 5:3. Baden Regio - Flims 8:2.

Rangliste:
(je 3 Spiele): 1. Zürich (Luzia Ebnöther) 18. 2. Baden Regio (Manuela Kormann) 16. 3. Dübendorf (Silvana Tirinzoni) und Flims (Mirjam Ott/TV) je 15. 5. Biel-Bienne (Tania Grivel) und Grasshoppers (Irene Schori) je 10. -- Alle Teams nahmen die Hälfte der Punkte aus der Swiss League mit.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Kanada neuer Curling Weltmeister  Nach einer Durststrecke von drei Jahren fahren Kanadas Curler ihren 35. Weltmeistertitel ein. Das Team von Skip Kevin Koe aus Calgary gewinnt ... mehr lesen  
Skip Kevin Koe. (Archivbild, 2010)
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun Jahren bescheren Skip John Shuster und seine Crew dem ... mehr lesen  
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende ... mehr lesen
Die Amerikaner bezwangen überraschend Japan und stehen nun im WM-Halbfinal.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten