Baselbiet: Kein Alkohol an Jugendliche
publiziert: Mittwoch, 9. Jan 2008 / 15:33 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 9. Jan 2008 / 20:21 Uhr

Basel - Die Baselbieter Regierung will schärfer gegen den Alkoholverkauf an Jugendliche vorgehen. Die Altersgrenze soll auf 18 Jahre erhöht, die private Weitergabe an Jugendliche strafbar und der Bier- und Weinverkauf generell wieder bewilligungspflichtig werden.

Auf das Spirituosengesetz wird nur selten so deutlich hingewiesen.
Auf das Spirituosengesetz wird nur selten so deutlich hingewiesen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Massnahmen sollen mit einer Revision des kantonalen Gastgewerbegesetzes umgesetzt werden, die die Regierung in die Vernehmlassung gegeben hat. Der Konsum von Alkohol ist und bleibe legal, sagte Justiz- und Polizeidirektorin Sabine Pegoraro vor den Medien; verringert werden solle aber dessen Verfügbarkeit für Jugendliche.

Die Regierung will dabei über das geltende Bundesrecht hinausgehen. Auf Bundesebene gebe es derzeit ein Verkaufsverbot für Bier und Wein an Jugendliche bis 16 Jahre sowie für Spirituosen an Jugendliche bis 18 Jahre. Der Handel mit gebrannten Wassern sei bewilligungspflichtig und die Werbung beschränkt.

Der Kanton Baselland kennt zudem einen «Sirupartikel», nach dem in Gaststätten mindestens zwei alkoholfreie Kaltgetränke billiger sein müssen als das billigste Alkoholgetränk. Neben Werbebeschränkungen und einer Alterskontrollpflicht gelten Abgabeverbote an Betrunkene, in Automaten, auf der Strasse, in Jugendclubs und in Badeanlagen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Gewohnheiten beim ... mehr lesen
Der SVM lehnt das Verkaufsverbot zwischen 21 und 7 Uhr ab.
Der Bund erwägt ein Verkaufsverbot zwischen 21 und 7 Uhr.
Bern - Das Programm gegen Alkohol des Bundes kommt in der Anhörung schlecht an. Beim Jugendschutz sehen die Kritiker zwar Handlungsbedarf, pochen aber auf eine bessere Durchsetzung des geltenden ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine ... mehr lesen  
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Basel 14°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 13°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 14°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Lugano 14°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten