Baselbieter Landrat stimmt Planung für Kinderspital-Neubau zu
publiziert: Donnerstag, 28. Nov 2002 / 19:29 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Nov 2002 / 19:52 Uhr

Liestal - Der Baselbieter Landrat hat einem Vorprojekt für einen Neubau des Universitätsspitals beider Basel (UKBB) zugestimmt.

Bedenken äusserte die SVP. Bei der regionalen Spitalplanung kam verschiedentlich Misstrauen gegenüber Basel-Stadt zum Vorschein.
Bedenken äusserte die SVP. Bei der regionalen Spitalplanung kam verschiedentlich Misstrauen gegenüber Basel-Stadt zum Vorschein.
Der Kredit für das Vorprojekt des UKBB-Neubaus in Basel über 875 000 Fr. wurde ohne Gegenstimmen angenommen. Die SVP-Fraktion enthielt sich allerdings der Stimme. Eine Änderung des Kinderspitalvertrags mit Basel-Stadt, mit der der Betriebsstandort Basel festgelegt wird, wurde gegen die Stimmen der SVP angenommen.

Die SVP meldete grundsätzliche Bedenken gegen das UKBB-Projekt an. Der Fraktionssprecher zweifelte vor allem die Grösse des Einzugsgebiets an: Haben wir genügend Kinder für die Klinik? Die SVP werde jedenfalls erst nach dem Vorliegen des Vorprojekts Ja oder Nein zum UKBB sagen.

Der Neubau des UKBB soll in Basel am Standort Schanzenstrasse/Schällemätteli entstehen. Die Baukosten dürften zwischen 136 und 166 Mio. Fr. betragen. Das neue Kinderspital soll bis im Jahr 2009 betriebsbereit sein. Der Basler Grosse Rat hatte Mitte November 1,075 Mio. Fr. für die Planung bewilligt.

Kritik auch von anderen Fraktionen gab es beim Thema der Regionalen Spitalplanung. Basel-Stadt wolle die effizienten und billigen Betten in Baselland abbauen, um die eigenen teuren Betten halten zu können, argwöhnte ein CVP-Landrat. Der Bericht zur Spitalplanung wurde bei Stimmenthaltung der SVP zur Kenntnis genommen.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Publinews Coronavirus in der Luft nachweisen  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Einem Team von Forschern der Empa, der ETH Zürich und des Universitätsspitals Zürich ist es gelungen, einen neuartigen Sensor zum Nachweis des neuen Coronavirus zu entwickeln. Er könnte künftig eingesetzt werden, um die Virenkonzentration in der Umwelt zu bestimmen - beispielsweise an Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten oder in Lüftungssystemen von Spitälern. mehr lesen  
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel ... mehr lesen  
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Bern 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 15°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 19°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten