Basler FDP-Präsident Stolz dürfte im Nationalrat auf Malama folgen
publiziert: Montag, 1. Okt 2012 / 11:32 Uhr
Der 1968 geborene Stolz ist seit 2006 Basler FDP-Präsident. (Archivbild)
Der 1968 geborene Stolz ist seit 2006 Basler FDP-Präsident. (Archivbild)

Basel - Nach dem Tod des Basler FDP-Nationalrats Peter Malama hat der erste Nachrückende Baschi Dürr am Montag seinen Verzicht auf das Nationalratsmandat bekanntgegeben. Nachfolger von Malama dürfte damit der Basler FDP-Kantonalpräsident und Grossrat Daniel Stolz werden.

Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
4 Meldungen im Zusammenhang
Dürr ist derzeit Kandidat bei den Wahlen in die Basler Regierung und ins Regierungspräsidium, die am 28. Oktober stattfinden. Der 1968 geborene Stolz, seit 2006 Basler FDP-Präsident und seit 2001 im Grossen Rat, ist auf der FDP-Nationalratsliste zweiter Nachrückender.

Dürr gab vor den Medien bekannt, auf das Nationalratsmandat zu verzichten und damit das Feld Stolz zu überlassen. Eine formelle Bestätigung von Stolz steht indes noch aus. Der bisherige FDP-Nationalrat und Gewerbedirektor Peter Malama ist in der Nacht auf den 22. September 51-jährig verstorben.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Der Basler FDP-Präsident und Kantonsparlamentarier Daniel Stolz will das Nationalratsmandat von Peter ... mehr lesen
Daniel Stolz ist seit 2006 Präsident der Basler FDP.
Basel - Die FDP Basel-Stadt würdigt den verstorbenen Nationalrat Peter Malama als einen «über alle Parteigrenzen hinweg geschätzten» Politiker. Sie streicht insbesondere die Verdienste Malamas für den Kanton heraus. mehr lesen 
Wahlen 2011 Basel - Die baselstädtische FDP steigt mit Parteipräsident Daniel Stolz in den Wahlkampf um den einzigen Ständeratssitz. Der Parteitag hat ihn am Montagabend nominiert. Für die Nationalratswahlen hatten die Freisinnigen bereits im Januar eine volle Fünferliste nominiert. mehr lesen 
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
Für die Initiative sprechen sich vor allem die SVP-Wähler aus. (Symbolbild)
Für die Initiative sprechen sich vor allem die SVP-Wähler aus. (Symbolbild)
Eidg. Abstimmung  Bern - Rund fünf Wochen vor der Abstimmung über die Ecopop-Initiative liegen deren Gegner in Front. Die erste Trendumfrage im Auftrag der SRG sieht das Nein-Lager mit 58 Prozent vorne. 35 Prozent gaben bei der Befragung an, der Zuwanderungsbegrenzung zustimmen zu wollen. 
Viele Punkte, welche an der Ecopop-Initiative kritisiert werden.
Breites Komitee gegen Ecopop: «Absurd und schädlich» Bern - Das bürgerliche überparteiliche Komitee gegen die Ecopop-Initiative nennt das Volksbegehren «absurd und ... 3
Gold bietet Sicherheit in turbulenten Zeiten Bern - Geht es nach den Initianten der Gold-Initiative, muss die Schweizerische Nationalbank (SNB) künftig ...
Gold ist eine sichere Wertanlage.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten