Bau der neuen Basler Münsterorgel abgeschlossen
publiziert: Donnerstag, 19. Dez 2002 / 13:55 Uhr

Basel - Der Bau der neuen Orgel im Basler Münster ist abgeschlossen. Das modern gestaltete Instrument lässt das kunsthistorisch bedeutende Westfenster wieder sichtbar werden. Gespielt werden kann die Orgel erst in einigen Monaten.

Basler Münster.
Basler Münster.
Die Intonation der Orgel dürfte noch etwa fünf Monate dauern, sagte Orgelbauer Hermann Mathis in Basel vor den Medien. Insgesamt müssen 5701 Orgelpfeifen eingestimmt und auf den Raum abgestimmt werden. Eingeweiht werden soll die Münsterorgel an Pfingsten 2003.

Die 27 t schwere Orgel habe die Dimension eines kleinen Hauses, sagte der für die äussere Gestaltung verantwortliche Architekt Peter Märki. Das Instrument mit 78 Registern hat eine Breite von 8,40 m, eine Tiefe von 6,65 m und eine Höhe von 8,75 m. Die längste Pfeife weist eine klingende Länge von 9,28 m auf, die kleinste von gerade 7,4 mm.

Mathis, der unlängst auch eine Orgel für die Sixtinische Kapelle gebaut hat, zeigte sich mit dem in Zusammenarbeit mit dem Architekten geschaffenen Instrument zufrieden: Die für die Münsterorgel gefunde Lösung sei mindestens genauso gut wie eine barocke Lösung.

Die Orgelkörper sind von den seitlichen Wänden des Kirchenschiffs weggestellt worden. Der Lettner und ein der Orgel vorgehängtes Stabwerk sollen als innere Fassade zwei unterschiedliche Bereiche im Kirchenschiff schaffen. Das Stabwerk wie auch das Orgelgehäuse sind nicht ganz symmetrisch, was andere Asymmetrien des Kirchenraums widerspiegeln soll.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität einen letzten Höhepunkt darstellt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Bern -3°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten