Baum begräbt Auto unter sich
publiziert: Montag, 29. Okt 2012 / 13:45 Uhr / aktualisiert: Montag, 29. Okt 2012 / 15:03 Uhr

Am Wochenende wurde die ganze Schweiz eingeschneit. Der frühe Wintereinbruch sorgte aber nicht nur für Freude, sondern auch für Chaos auf den Strassen.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Wintereinbruch hielt die Feuerwehr und Polizei auf Trab. Nebst zahlreichen Verkehrsunfällen kam es zu umgestürzten Bäumen. Durch den schweren Schnee und das viele Laub, das noch an den Bäumen hängt, knickten zahlreiche Bäume und Äste ab und blockierten die Strassen. Diese mussten durch die Feuerwehren mit teils schwerem Gerät beseitigt werden.

Am Sonntagabend stürzte in Uster ein Baum auf ein parkiertes Auto. Die Feuerwehr Uster befreite den PW und zersägte die Äste. Personen kamen keine zu Schaden.

(bg/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris/Frankfurt - Der ungewöhnlich frühe Wintereinbruch hat in Teilen Europas mit Kälte, Schneefall und heftigen Stürmen für ... mehr lesen
In einigen Regionen Deutschlands schneite es so stark wie noch nie in einem Oktober seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
Noch nie, seit Messebeginn im Jahr 1931, ist in der Stadt Bern im Monat Oktober so viel Schnee gefallen.
Bern - Der Winter hat am Wochenende einen ersten Gruss geschickt. Anhaltender ... mehr lesen
Bern - Der Schneefall bis ins Mittelland hat vielerorts zu Schwierigkeiten auf der Strasse geführt. Allein im Kanton Zürich kam ... mehr lesen
Vorsicht: Derzeit ist die Lage auf Schweizer Strassen wegen Schnee und Eis prekär!
Der Winter ist in der Schweiz angekommen. (Symbolbild)
Bern - Im Flachland hat es am Samstag erstmals verbreitet geschneit. Die ersten ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, weshalb es zur Berstung des Heizradiotors kam. (Symbolbild)
Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, weshalb es zur ...
Wohnhaus evakuiert  Am Freitagabend ist in einem Wohnhaus in Einsiedeln ein Heizkörper geborsten. Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Kantonspolizei mussten ein Dutzend Hausbewohner evakuieren. Personen wurden nicht verletzt. 
Schwere Verletzungen  San Francisco - Den Sturz von einem Hochhaus hat ein Fensterputzer in San Francisco (US-Bundesstaat Kalifornien) überlebt. Der Mann sei nach dem ...  
Hünenberg  Ein misslungenes Überholmanöver am Donnerstagmorgen führte zu einem Selbstunfall eines 51-jährigen Automobilisten. Er trug leichte Verletzungen davon - das Auto ist Schrott.  
Beim Unfall verletzte sich eine Person schwer.
Hinwil  Bei einer Kollision zwischen einem Militärfahrzeug und einem Personenwagen in Hinwil ist ...  
Titel Forum Teaser
  • saemischreibt aus Erlenbach 1
    Samichlaus Samichlaus und Schmutzli arbeiten das ganze Jahr. Nur wo, ist und ... Mi, 19.11.14 08:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... "negative stereotype Figuren" existieren nur in den Köpfen der Leute, ... So, 16.11.14 12:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... "negative stereotype Figuren" existieren nur in den Köpfen der Leute, ... Do, 13.11.14 11:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 1064
    Traurig, traurig Stell dir vor, es gibt Krieg und keiner geht hin.... Stell dir vor, da ... Di, 11.11.14 10:24
  • jorian aus Dulliken 1521
    Blalblabla An die Redaktion: Warum kann ich das Geschreibsel von Heinrich Frei ... So, 09.11.14 05:27
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    Warum stürzte ein dritter Wolkenkratzer im World Trade Center in New York ein? Jetzt sind im Hauptturm des neu eröffneten World Trade Center in New ... Sa, 08.11.14 19:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Die... Europäer werden sich noch die Augen reiben. Es ist derart augenfällig, ... Mo, 03.11.14 17:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2581
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
Die Kantonspolizei Schwyz klärt ab, weshalb es zur Berstung des Heizradiotors kam. (Symbolbild)
Unglücksfälle Heizkörper in Einsiedeln geborsten Am Freitagabend ist in einem Wohnhaus in Einsiedeln ein ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
St.Gallen 3°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 5°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 4°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten