Verhütungspille
Bayer: Schwerbehinderte soll Prozessentschädigung zahlen
publiziert: Mittwoch, 6. Nov 2013 / 18:28 Uhr
Die Familie soll 120'000 Franken Prozessentschädigung an Bayer zahlen.
Die Familie soll 120'000 Franken Prozessentschädigung an Bayer zahlen.

Zürich - Die 22-Jährige, die seit einer Lungenembolie vor fünf Jahren schwer behindert ist, erhält keinen Schadenersatz vom Pharmakonzern Bayer. Das Bezirksgericht Zürich hat eine Klage der Familie abgewiesen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Stattdessen soll die Familie 120'000 Franken Prozessentschädigung an Bayer zahlen. Die junge Frau hatte die Antibabypille Yasmin wenige Wochen eingenommen und eine Lungenembolie erlitten.

Ihre Familie forderte 5,3 Millionen Franken Schadenersatz und 400'000 Franken Genugtuung von Hersteller Bayer. Andrea Schmidheiny, Mediensprecherin des Zürcher Obergerichts, bestätigte einen Bericht der «Rundschau» des Schweizer Fernsehens SF 1 vom Mittwochabend.

Produktehaftpflicht

Das Urteil vom August ist jedoch noch nicht rechtskräftig, denn die Familie hat es ans Obergericht weitergezogen. Laut «Rundschau» habe die Klägerin nicht darlegen können, dass die von ihr eingenommenen Packungen fehlerhaft waren. Deshalb könne die Produktehaftpflicht nicht angewendet werden.

Die als Nebenklägerin aufgetretene Krankenkasse CSS, bei der die junge Frau versichert war, hat sich ebenfalls ans Obergericht gewandt. Sie fordert von Bayer mehrere hunderttausend Franken zurück, die sie für Behandlungskosten aufgewendet hat.

In den USA hat Bayer ohne Anerkennung einer Haftung Vergleiche mit mehreren tausend Anspruchstellerinnen geschlossen und über eine Milliarde Dollar bezahlt.

(ig/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Fall der jungen Frau, die nach der Einnahme von Antibabypillen eine ... mehr lesen
Nebenwirkungen bei der Bayer-Verhütungspille «Yasmin»?
Die damals 16-Jährige hatte vor gut fünf Jahren die Antibabypille Yasmin von Bayer wenige Wochen lang eingenommen.(Archivbild)
Schaffhausen - Im Zusammenhang mit dem Fall einer schwer behinderten 22-Jährigen hat der Pharmakonzern Bayer Schweiz gegen die Spitäler Schaffhausen eine Haftungsklage eingereicht. mehr lesen
Wieder Probleme mit einem Bayer-Medikament.
Paris/Leverkusen - Ein Akne-Medikament des deutschen Pharmakonzerns Bayer soll in Frankreich für den Tod von vier Frauen verantwortlich sein. Das Medikament Diane 35 wird oft ... mehr lesen
Versicherungen Bern - Die Schweizer Krankenkasse CSS verlangt vom deutschen Pharmakonzern Bayer mehrere hunderttausend Franken, welche sie zur Behandlung von mutmasslichen Opfern der Antibabypille Yasmin aufwendete. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen pendente und abgeschlossene Schiedsgerichtentscheide zu Domains zu sammeln. Aktuell verfügen wir über mehrere zehntausend Entscheide die bei der WIPO gefallen sind. mehr lesen  
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten