Bayern und Schalke im Gleichschritt
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2005 / 18:19 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Mrz 2005 / 08:51 Uhr

Aus dem Titel-Dreikampf in der Bundesliga ist nach der 24. Runde ein Duell zwischen Bayern München und Schalke 04 geworden.

Titelverteidiger Werder Bremen ist durch eine 0:1-Niederlage in München zurückgeworfen worden. Bremen liegt nun bereits sieben Punkte hinter dem punktgleichen Spitzenduo.

Beim bayrischen Rekordmeister sorgte Michael Ballack schon in der 7. Minute mit einem Kopfball für die Entscheidung. Werder (ohne Ludovic Magnin) war die spielbestimmende Mannschaft, doch der Bayern-Block in der Abwehr hielt dicht. Eine Minute vor Schluss musste Roy Makaay verletzt vom Platz. Der Holländer zog sich einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

Wie lange Makaay dem deutschen Rekordmeister fehlen wird, ist noch offen. Definitiv pausieren muss er jedoch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch bei Arsenal London.

Ailton zum 100. Mal

Schalke konnte sich im 50. Revier-Derby gegen Bochum auf seine Brasilianer Ailton (30.) und Lincoln (77.) verlassen. Ailton markierte sein 12. Saisontor - das 100. in der Bundesliga. Schalke, das unter Trainer Ralf Rangnick 44 von 54 möglichen Punkten geholt hat, kann in der nächsten Runde im direkten Duell die Tabellenführung vom FC Bayern übernehmen.

Mainz kantert Freiburg mit 5:0 nieder und kam somit nach neun sieglosen Spielen zum ersten Erfolg, der schon bei Halbzeit feststand. Nach 433 torlosen Minuten brach Fabian Gerber den Bann, Manuel Friedrich und Christof Babatz mit Foulpenalty erhöhten schon vor dem Wechsel zum 3:0.

Luft für Finke wird dünner

Freiburgs Trainer Volker Finke wechselte gegenüber der 0:7-Cup-Schlappe gegen die Bayern sechs Spieler, doch auch dies half nichts, obwohl auch der Zürcher Bruno Berner in der ersten Halbzeit zum Einsatz gelangte. Für Trainer Finke wird die Luft im Breisgau nach zwei Kanterniederlagen und 0:12-Toren innert vier Tagen immer dünner.

Stuttgart bezwang ohne den rekonvaleszenten Marco Streller Arminia Bielefeld 2:1; Der Hamburger SV ohne den verletzten Raphael Wicky gewann gegen Bayer Leverkusen mit 1:0.

Borussia Mönchengladbach besiegte den VfL Wolfsburg durch ein spätes Tor von Joker Vaclav Sverkos (86.) mit 1:0 und entledigte sich damit aller Abstiegssorgen.

Kurztelegramme

Mainz - SC Freiburg 5:0 (3:0)
Stadion am Bruchweg. -- 20 300 Zuschauer (ausverkauft). -- Tore: 23. Gerber 1:0. 26. Friedrich 2:0. 43. Babatz (Foulpenalty) 3:0. 70. Da Silva 4:0. 81. Thurk 5:0. -- Bemerkungen: Berner in der Startformation (41. verwarnt, 46. ausgewechselt), Konde Ersatz.

Hannover 96 - Hansa Rostock 0:1 (0:1)
Niedersachsen-Stadion. -- 26 434 Zuschauer. -- Tor: 28. Prica 0:1.

VfB Stuttgart - Arminia Bielfeld 2:1 (0:0)
Gottlieb-Daimler-Stadion. -- 28 000 Zuschauer. -- Tore: 47. Soldo 1:0. 74. Cacau 2:0. 76. Boakye (Foulpenalty) 2:1. -- Bemerkungen: Stuttgart ohne Streller (rekonvaleszent).

Bochum - Schalke 0:2 (0:1)
Ruhrstadion. -- 32 645 Zuschauer (ausverkauft). -- Tore: 30. Ailton 0:1. 77. Lincoln 0:2.

Hamburger SV - Bayer Leverkusen 1:0 (1:0)
AOL-Arena. -- 43 959 Zuschauer. -- Tor: 21. Van Buyten 1:0. -- Bemerkungen: Hamburg ohne Wicky (verletzt).

Bayern München - Werder Bremen 1:0 (1:0)
Olympiastadion. -- 61 000 Zuschauer -- Tor: 7. Ballack 1:0. -- Bemerkungen: 89. Makaay (Muskelfaserriss) verletzt ausgetreten; Werder ohne Magnin.

Borussia Mönchengladbach - Wolfsburg 1:0 (0:0)
Borussia-Park. -- 43 526 Zuschauer. -- Tor: 87. Sverkos 1:0.

Rangliste
1. Bayern München 24/50 (46:23). 2. Schalke 04 24/50 (39:27). 3. Werder Bremen 24/43. 4. VfB Stuttgart 24/42. 5. Hamburger SV 24/40. 6. Hertha Berlin 23/39. 7. Bayer Leverkusen 24/39 (42:31). 8. Wolfsburg 24/34. 9. Kaiserslautern 23/32. 10. Hannover 96 24/32 (27:28). 11. Arminia Bielefeld 24/32 (27:30). 12. Borussia Dortmund 23/31. 13. Borussia Mönchengladbach 24/28. 14. Mainz 24/26. 15. Nürnberg 23/24. 16. VfL Bochum 24/19. 17. Hansa Rostock 24/17. 18. SC Freiburg 24/16.

(mo/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Der Schweizer Nationalspieler Steven Zuber wechselt bis Saisonende zum VfB Stuttgart.
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf ... mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und ... mehr lesen  
Vincent Sierro wird dem FC St. Gallen wohl nicht mehr lange erhalten bleiben.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten