Bayerns neuer Anlauf gegen Milan
publiziert: Dienstag, 3. Apr 2007 / 00:02 Uhr

Bern - In den ersten beiden Viertelfinal-Hinspielen der Champions League werden die Favoritenrollen der AC Milan und dem FC Liverpool zugedacht. Die Italiener wollen den Vorjahrserfolg gegen Bayern München wiederholen, und Liverpools Gegner PSV Eindhoven muss ersatzgeschwächt antreten.

90 Prozent der Angriffe laufen über Roy Makaay.
90 Prozent der Angriffe laufen über Roy Makaay.
Bayern München verlor im März 2006 im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Milan mit 1:4. Es war die vierte Niederlage des 20-fachen deutschen Meisters im vierten Gastspiel beim 17-fachen italienischen Champion.

Von total acht Partien gewannen die Deutschen nur eine. Ihre Moral dürfte jedoch nach dem 2:0-Erfolg am vergangenen Samstag im Spitzenspiel gegen Schalke intakt sein. «Wie verdienten den Sieg, und das Resultat wird uns Selbstvertrauen für die nächste Partie geben», erklärte Ottmar Hitzfeld.

Die Münchner müssen in Mailand allerdings auf den gesperrten Routinier Oliver Kahn verzichten; der heissblütige Torhüter war anlässlich einer Dopingkontrolle ausgerastet. Kahn, sich auch am Samstag gegen Schalke nicht immer unter Kontrolle hatte, wird durch Michael Rensing ersetzt. Der 22-Jährige weist bisher einen Einsatz in der Champions League auf -- im letzten Jahr beim 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Milan. Auch Mark van Bommel wird nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Real Madrid fehlen.

Roy Makaay im Visier

Die AC Milan, die in den letzten vier Jahren dreimal die Halbfinals erreichte, richtet ihr Augenmerk jedoch auf einen anderen Holländer im Team der Münchner: «90 Prozent ihrer Angriffe laufen über Roy Makaay. Er ist ein hervorragender Finisseur. Wenn er durchkommt, kann er Schaden anrichten», sagte Carlo Ancelotti. Milans Trainer will deshalb seine Mannschaft mit einer kompakten Defensive antreten lassen.

«Milan hat in dieser Saison zwei Gesichter», erklärte Paolo Maldini. «Wir müssen jetzt Stärke zeigen und unser Spiel auf ein höheres Level bringen als bisher», sagte der 38-jährige Verteidiger. Bisher konnten sich die Mailänder auf ihre Heimstärke verlassen; sie verloren einzig gegen Lille, als die Qualifikation für die Achtelfinals bereits feststand.

Überragender Spieler der bisherigen Kampagne war der Brasilaner Kaka, der mit dem einzigen Treffer, seinem sechsten in der laufenden Champions League, gegen Celtic Glasgow das Weiterkommen sicherte.

Liverpool klarer Favorit

Liverpool ist nach dem überzeugenden Auftritt im Achtelfinal gegen den Titelhalter FC Barcelona sowie dem deutlichen 4:1-Erfolg am Samstag gegen Arsenal der klare Favorit im Spiel gegen den PSV Eindhoven. Die Form der Holländer liess in der Landesmeisterschaft zuletzt zu wünschen übrig.

Seit dem 2:0 gegen das abstiegsbedrohte Waalwijk vor exakt einem Monat siegte die Mannschaft von Ronald Keoman nie mehr. Der Vorsprung auf den Erzrivalen Ajax Amsterdam, gegen den der PSV am 18. März vor eigenem Anhang 1:5 verlor, beträgt noch drei Zähler.

Trotz der verletzungsbedingten Sorgen der Eindhovener, bei denen der Abwehrchef Alex und der Stürmer Arouna Koné ausfallen, wird Liverpool den Gegner kaum unterschätzen. In England ist sehr wohl bekannt, das Koeman in dieser Saison im Achtelfinal mit dem PSV den letztjährigen Finalisten Arsenal eliminierte. In der vergangenen Saison schaltete Benfica Lissabon mit Koeman als Trainer in der Gruppenphase Manchester United und im Achtelfinal den damaligen Titelhalter Liverpool aus.

(smw/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 8°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten