Bedeutende Auswärtstore
publiziert: Dienstag, 5. Apr 2005 / 22:55 Uhr

Juventus Turin und der PSV Eindhoven haben sich in den Hinspielen der Champions-League-Viertelfinals dank Auswärtstoren gute Ausgangslagen für die Rückspiele erarbeitet.

Letztes Spiel noch auf der Bank, nun schon im Torjubel - der Liverpooler Sami Hyypia.
Letztes Spiel noch auf der Bank, nun schon im Torjubel - der Liverpooler Sami Hyypia.
2 Meldungen im Zusammenhang
Wieder einmal hat ein schlimmer Fehler eines Goalies eine englische Mannschaft in eine ungemütliche Situation gebracht.

Nachdem Sami Hyypiä (10.) und Luis Garcia (25.) Liverpool früh 2:0 in Führung gebracht hatten, griff der 19-jährige Ersatzkeeper Scott Carson an einem Kopfball von Fabio Cannavaro vorbei und ermöglichte Juventus Turin das angestrebte Auswärtstor an der Anfield Road.

Dieser Treffer war nach 63 Minuten guter Lohn für eine bis anhin mangelhafte Darbietung des italienischen Rekordmeisters.

Italiener dem Ausgleich nahe

Dieses Tor veränderte nicht nur die Ausgangslage in diesem anglo-italienischen Vergleich, es liess auch die zuvor von Liverpool problemlos kontrollierte Partie kippen. Die routinierten Juventini gerieten nicht mehr in Gefahr, eine delikat hohe Niederlage zu beziehen.

In einigen Szenen - Mauro Camoranesi (65.) und Zlatan Ibrahimovic (79.) - standen die Italiener sogar dem Ausgleich nahe; und dies, obwohl von ihren Offensivspielern keiner einen guten Abend hatte. Pavel Nedved und Alessandro Del Piero hatten mit einem Doppelpass und anschliessender Grosschance (30.) ihre beste Szene.

Ibrahimovic traf zwar nach 26 Minuten den Pfosten, agierte sonst aber zu oft zu eigensinnig, und David Trezeguet war bei seinem Kurzeinsatz (ab 61.) nicht zu sehen.

Knappes Ende kommt unerwartet

Das knappe Ende der Partie war noch zur Pause nicht erwartet worden.

Denn Juventus war vom FC Liverpool vorab in der ersten halben Stunde in einer Art und Weise überrollt worden, wie es sich nur die grössten Optimisten bei den Engländern erhofft hatten.

Ausgerechnet dem ersatzgeschwächten Team der "Reds" gelangen in 25 Minuten ebenso viele Tore gegen die Juve wie zuvor in dieser Champions-League-Saison vier anderen Mannschaften in 720 Minuten.

Buffon mal wieder geschlagen

Der finnische Verteidiger Hyypiä, er nach einem Corner, und der spanische Ideengeber Luis Garcia mit einem Schuss aus über 20 Metern überwanden Juventus´ Torhüter Gigi Buffon, der zuvor in 321 Minuten kein Gegentor mehr kassiert hatte.

Und die ohne Didi Hamann, Harry Kewell, Xabi Alonso und Fernando Morientes angetretenen Engländer hätten der "Vecchio Signora" sogar noch mehr Stiche versetzen können; doch der tschechische Stürmer Milan Baros verpasste einen Torerfolg in günstiger Position zweimal knapp (19./29.). Die Vorarbeit hatte der überragende Luis Garcia geleistet.

Der Iberer, der lieber auf der linken Seite agiert, musste wegen der vielen Abwesenden weiter vorne als so genannt hängende Spitze spielen. Sein Einfluss auf die Offensive der Engländer blieb gleichwohl und zumindest bis weit in die zweite Halbzeit hinein nachhaltig.

Schlimme Erinnerungen

2:0, dann 2:1 und eine offene Ausgangslage vor dem Rückspiel: Ein Duell also, wie so viele andere im Europacup auch? Nur scheinbar!

Denn die Namen FC Liverpool und Juventus Turin stehen seit 20 Jahren für die schwärzesten Momente im europäischen Fussball, seit damals, am 29. Mai 1985, vor dem Meistercupfinal zwischen den beiden Klubs im Heyselstadion von Brüssel 39 italienische Fans nach Ausschreitungen zu Tode gedrückt wurden.

Im Vorfeld des gestrigen Viertelfinals füllten die Aufarbeitung und die Erinnerungen an diese dramatischen Ereignisse mehr Zeitungsspalten als das bevorstehende Duell zwischen den "Reds" und den "Bianconeri". Und vor dem Anpfiff wurde mit einer ergreifenden Zeremonie nochmals der 39 Opfer von Heysel gedacht.

Mit drei Toren und einem schnellen, in einzelnen Phasen sogar mitreissenden Spiel schrieben die beiden Verein nun eine schöne Seite in einem neuen Kapitel der europäischen Fussball-Historie.

Champions League. Viertelfinals. Hinspiele:

Am Dienstag:

FC Liverpool - Juventus Turin 2:1 (2:0) Olympique Lyon - PSV Eindhoven 1:1 (1:0)

Am Mittwoch:

20.45 Uhr: FC Chelsea - Bayern München 20.45 Uhr: AC Milan - Inter Mailand

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Juventus Turin hat sich im ... mehr lesen
Liverpool konnte schon schnell zum 2:0 jubeln.
Johann Vogel könnte der dritte Schweizer in den CL-Halbfinals sein. (Bild: Archiv)
Die Chance, dass Johann Vogel ... mehr lesen
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über. ...
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen  
Die Real-Madrid-Spieler jubeln nach dem Sieg gegen Atletico Madrid mit dem Pokal.
Vorsprung ausgebaut  Mit dem Triumph in Mailand baut Real Madrid seine Stellung als erfolgreichster Klub Europas weiter aus. Die ... mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten